Stärkung der Binger Geschäftswelt – Stadt bietet Meldeplattform für Online-Angebote des Einzelhandels an

BINGEN. Um die Binger Geschäftswelt und insbesondere den Einzelhandel in diesen schwierigen Zeiten noch besser zu unterstützen, hat die Stadtverwaltung Bingen am Rhein auf ihrer Homepage eine Meldeplattform für Online-Angebote wie zum Beispiel On-line-Shops eingerichtet. Sie setzt damit kurzfristig einen Beschluss des Rates der Stadt Bingen auf der Basis eines Antrags der FWG-Fraktion um.

ANZEIGE:

Auf www.bingen.de können Einzelhändlerinnen und Einzelhändler aus dem Binger Stadtgebiet ihre Online-Angebote ab sofort über ein entsprechendes Melde-Formular an die Stadtverwaltung übermitteln. Nach einer kurzen Prüfung veröffentlicht die On-line-Redaktion diese auf der neu geschaffenen Plattform.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger und potentielle Kundinnen und Kunden aus nah und fern können sich dort direkt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Online-Angebote des Binger Einzelhandels machen und diesen trotz des aktuellen „Winter-Shutdowns“ durch ihre Einkäufe unterstützen.

Die Plattform kann über den Link www.bingen.de/einzelhandel-online aufgerufen werden.

„In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, dass wir solche Initiativen unterstützen, damit der Einzelhandel die Corona-Krise bestmöglich übersteht“, äußert sich Oberbürgermeister Thomas Feser zur aktuellen Situation des stationären und regionalen Handels. „Immer wieder rufe ich dazu auf, nicht nur bei den großen Plattformen im Onlinehandel einzukaufen, sondern auch Solidarität für die heimischen Betriebe und Geschäfte zu zeigen. Umso mehr freut es mich, dass wir als Stadt jetzt die Möglichkeit anbieten, trotz des aktuellen Winter-Shutdowns, beides zu verbinden: Online einkaufen und trotzdem den Binger Einzelhandel zu unterstützen.“

ANZEIGE:

Das Stadtoberhaupt appelliert an alle Gewerbetreibenden, von diesem Angebot Gebrauch zu machen und der Verwaltung möglichst viele Angebote zu melden. Immerhin erfreut sich die Homepage der Stadt Bingen über regelmäßiges Interesse der Menschen, ablesbar an den guten Zugriffszahlen.


red – 17
.12.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.