Schulbusunfall auf winterglatter Fahrbahn

LAUSCHIED. Am heutigen Dienstag, gegen 07:20 Uhr wird über Notruf ein Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Schulbusses gemeldet. Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der zum Unfallzeitpunkt mit zehn Grundschulkindern besetzte Schulbus, in der Ortslage Lauschied beim Einfahren von der Bärweiler Straße in die abschüssige Deslocher Straße auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen kam.

Anzeige:

Der Schulbus touchierte zunächst einen links abgestellten PKW, nach Gegenlenkmanöver einen rechts abgestellten PKW und in der Folge noch einen quer zur Fahrtrichtung abgestellten PKW, welcher wiederum durch eine Mauer hindurch gegen einen PKW geschoben wurde. Alle im Schulbus befindlichen Personen blieben unverletzt. Im Gesamten entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

Anzeige:


Bei Eintreffen des Streifenwagens waren die Schulkinder nicht mehr vor Ort, diese wurden bereits von ihren Eltern abgeholt. Insbesondere die Eltern der Schulkinder sowei weitere noch nicht bekannte Zeugen, werden gebeten sich bei der Polizei in Kirn (06752-1560) zu melden.

Trotz der vielerorts winterglatten Straßenverhältnisse kam es im Dienstgebiet der Polizei Kirn lediglich nur zu einem weiteren Vorfall. Eine 18-järige geriet auf der L233 zwischen Steinhardt und Bad Sobernheim mit ihrem PKW in den Straßengraben. Es entstanden hierbei allerdings keinerlei Schäden. Weitere Unfälle sind bislang nicht bekannt geworden.

red – 01.12.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter