Nahe-News “Kurz Notiert Meldungen” vom 20. Oktober

Waldbegehung
BAD SOBERNHEIM.
Am Samstag, 24. Oktober findet um 13 Uhr die alljährliche Waldbegehung statt, zu der alle Interessierten eingeladen sind.
Unter sachkundiger Leitung des Revierförsters Frank Steines erfahren Sie auf dem Rundgang Neues und Interessantes aus dem Wald und der Waldwirtschaft: was hat sich im letzten Jahr getan und wie sieht die Planung für 2021 aus? Welche Folgen hat die Klimaveränderung und vor allem die Trockenheit der letzten drei Jahre auf den Wald und die Forstwirtschaft?

Der traditionelle Abschluss unserer Waldbegehung findet an Hubertuslust statt, mit Aschebraten, geselligem Beisammensein und gemütlichem Ausklang des Ganzen.
Um die Waldbegehung mit aufgrund von Corona begrenzter Teilnehmerzahl planen zu können, wird um Anmeldung mit Kontaktdaten unter Telefon 0160-27 25 180 oder per Mail an waldbegehung@bad-sobernheim.de gebeten.
Treffpunkt ist Hubertuslust, die Teilnahme ist kostenlos.


Kleine Forscherwerkstatt
BAD KREUZNACH.
Warum brennt die Kerze? Solche Kinderfragen zu Naturphänomenen beantwortet die „Kleine Forscherwerkstatt“ in der Caritas-Familienbildungsstätte Bad Kreuznach (Bahnstraße 26) an insgesamt fünf Samstagen ab 31. Oktober. Im Nachmittagskurs, der stets von 14 bis 17 Uhr läuft, sind noch Plätze für „Nachwuchs-Wissenschaftler“ ab sechs Jahren frei.
Bis zum 30. Januar 2021 gibt der Workshop Kleinen Entdeckern fünfmal Gelegenheit, ihren Forscherdrang auszuleben und ihrer Umwelt durch Experimente auf den Grund zu gehen. Dabei werden Themen wie Wasser, Luft oder Magnetismus gemeinsam mit dem Erzieher Christian Weimert erörtert. Fragen lassen sich dann in Experimentierreihen mit kindgerechten Labormaterialien klären. Für den fünfteiligen Kurs fällt ein Kostenbeitrag von 48  Euro an. Die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt`s auf www.caritas-rhn.de/kursangebote.

Alle Fragen beantwortet das Sekretariat der Caritas-Familienbildungsstätte, Telefon: 0671/83828-40; E-Mail: FBS@caritas-rhn.de.


ANZEIGE:



„Die Welt ist ein Moosgarten“

Foto: Michael Altmoos

KH-BME. Die Naturstation „Lebendige Nahe“ bietet am Montag, 26. Oktober um 19:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Die Welt ist ein Moosgarten“ an.
Der Vortrag findet in der Naturstation „Lebendige Nahe“, Salinenhof 4 (Kurmittelhaus) statt. Bitte Mund-Nase-Bedeckung tragen und Hygiene-Regeln beachten

Wegen begrenzter Plätze wird um Anmeldung gebeten: info@naturstation.org


Fragestunde im Stadtrat
IDAR-OBERSTEIN.
Auf der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung, die am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 17.30 Uhr in der Messe Idar-Oberstein in der John-F.-Kennedy-Straße 9 stattfindet, steht unter anderem die Einwohnerfragestunde.

In der Einwohnerfragestunde haben Einwohner, Grundstückseigentümer und Gewerbetreibende der Stadt Idar-Oberstein die Möglichkeit, Fragen aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten. Die Fragestunde soll eine Dauer von 30 Minuten nicht überschreiten, daher sollen die Beiträge möglichst kurzgefasst sein. Jede Person kann jeweils nur eine Frage stellen, eine Zusatzfrage ist zugelassen.
Um eine umfassende Antwort zu gewährleisten, sollen die Fragen bis drei Arbeitstage vor der Sitzung schriftlich an Oberbürgermeister Frank Frühauf gerichtet werden. Er wird diese in der Sitzung mündlich beantworten, die Ratsfraktionen können dann hierzu kurz Stellung nehmen.
Fragen, Anregungen und Vorschläge können gerichtet werden an die Stadtverwaltung Idar-Oberstein, Oberbürgermeister Frank Frühauf, Georg-Maus-Straße 1, 55743 Idar-Oberstein, E-Mail frank.fruehauf@idar-oberstein.de.


ANZEIGE:



Elterncafe im Waldorfkindergarten
TRAISEN.
Nach einer längeren Pause findet am Donnerstag, 29. Oktober von 16 Uhr bis 17 Uhr wieder ein „Elterncafé – im Waldorfkindergarten Auf dem Rotenfels“ statt.
Aufgrund der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen bedarf es allerdings einer verbindlichen Voranmeldung unter Angabe Ihres persönlichen Interesses und dem Alter Ihres Kindes per Mail unter: info@waldorfkindergarten-badkreuznach.de

Damit mehrere Familien mit ihren Kindern die Möglichkeit dieser Form des Kennenlernens in Anspruch nehmen zu können, wird gebeten beim Besuch auf jeweils 1 Erwachsenen/Kind einzustellen.


Lesung und Diskussion zum ökologischen Familienexperiment
BAD KREUZNACH.
Am Mittwoch, 28. Oktober berichtet ab 19.00 Uhr Claus-Andreas Lessander unter dem Titel „Wir machen’s einfach“ in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach von einem spannenden ökologischen Familienexperiment.
Um den Bedarf an Ressourcen zu befriedigen, den unser konsumorientierter Lebensstil mit sich bringt, bräuchten wir jährlich fast 1,8 Planeten. Ob Plastikmüll, Insektensterben oder Klimawandel – die Probleme springen einen förmlich an. Doch wie geht man damit um? Die Bad Kreuznacher Familie Lessander macht’s vor: Sie strebt den »Eine-Welt-Verbrauch« an. Claus-Andres Lessander schildert in seinem Buch auf kurzweilige Art die Fortschritte, Herausforderungen und Aha-Momente der Familie.
Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0671 / 800240 oder per E-Mail an bibliothek@bad-kreuznach.de.


Onlinebuchungen bei der Führerscheinstelle
KREIS BAD KREUZNACH.
Künftig bietet die Führerscheinstelle der Kreisverwaltung auch die Möglichkeit, Vorsprachetermine schnell und bequem online zu vereinbaren. Die Onlineterminvereinbarung ist auf der Homepage des Landkreises (www.kreis-badkreuznach.de, Suchbegriff Fahrerlaubnisbehörde) unabhängig der Öffnungszeiten möglich.

Zugleich bittet die Führerscheinstelle um Beachtung, dass Menschen, die in der Stadt Bad Kreuznach inklusive aller Stadtteile leben, sich weiterhin an die Führerscheinstelle der Stadtverwaltung Bad Kreuznach wenden müssen.


Lesung über Fontane
MEISENHEIM.
Am Mittwoch, 28. Oktober, um 19.30 Uhr liest Günther Lenhoff aus Werken von Theodor Fontane im Haus der Begegnung in Meisenheim. Michael Herrmann-Langhans (Gitarre) und Ramona Kronenberger (Oboe) umrahmen die Lesung mit Musik aus Fontanes Zeit. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Eine Anmeldung (Tel. 06753-2207) ist wegen der geringen Platzzahl notwendig. Beim Ein- und Ausgang sind Masken zu tragen.


Kranzniederlegung
HERGENFELD.
Wie in den vergangenen Jahren wird die Ortsgemeinde die Kranzniederlegung zum Gedenken der Kriegsopfer unserer Gemeinde in Verbindung mit der Gräbersegnung vornehmen. Der Termin ist am Sonntag, 25. Oktober um 9 Uhr auf dem Friedhof. Vorab findet kein Gottesdienst statt.
Ortsbürgermeister Theis dankt im Voraus der Feuerwehr und dem Musikverein für die Mitgestaltung.


„Kriegsbriefe eines Kreuznachers”
BAD KREUZNACH.
Über die „Kriegsbriefe eines Kreuznachers” hält Dr. Martin Senner am Donnerstag, 22.Oktober um 18.30 Uhr, im Haus der Stadtgeschichte, Mannheimer Straße 189, einen Vortrag. Da wegen Corona die Teilnehmeranzahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung unter Telefon 0671/800130 notwendig.


ANZEIGE:

red – 20.10.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.