Außergewöhnlicher Festtag: Eiserne Hochzeit und 101. Geburtstag gefeiert

Oberbürgermeister Thomas Feser gratuliert dem Ehepaar Susanne und Helmut Gisch an diesem ganz besonderen Festtag.

BINGEN. Einen ganz außergewöhnlichen Festtag konnte das Ehepaar Susanne und Helmut Gisch am Montag, 17. August, feiern – die Eiserne Hochzeit und den 101. Geburtstag von Susanne Gisch. So war es für Oberbürgermeister Thomas Feser auch eine besonders große Freude die offiziellen Glückwünsche der Stadt Bingen überbringen zu können.

ANZEIGE:


„Wer kann schon einen solchen doppelten Festtag feiern? Gleichzeitig den 65. Hochzeitstag und einen 101. Geburtstag zu begehen, das ist nur sehr, sehr wenigen Menschen vergönnt. Umso mehr freue ich mich für Sie beide, dass Sie dies heute erleben dürfen“, so der Oberbürgermeister bei seinem Besuch. „Ich hoffe sehr, dass Ihnen noch viel gemeinsame Zeit bleibt, die Sie bei guter Gesundheit verbringen können.“

Die Jubilarin lebte mit ihren Eltern, die einen Uhren- und Schmuckgroßhandel betrieben als deutsche Staatsbürger bis 1943 in Neapel, dann erfolgte ein Umzug nach Köln, wo die Eltern ein Juweliergeschäft übernahmen. Der Vater starb 1952 und die Jubilarin stieg mit in das Geschäft ein.
Helmut Gisch ist gebürtig aus Linz am Rhein, dort erlernte er im Geschäft seines Vaters auch den Beruf des Uhrmachers. 1941 erfolgte seine Einberufung ins Militär. Nach dem Krieg kehrte er zuerst nach Linz zurück, begann aber 1946 in Nordenham/Weser eine Ausbildung zum Goldschmied. Seine Meisterprüfung bestand er 1950 in Koblenz.

ANZEIGE:


Dass Susanne und Helmut Gisch zusammenfanden, ist auf ein zufälliges Gespräch der beiden Mütter zurückzuführen. Die eine erzählte von ihrer Tochter, die andere von ihrem Sohn… und das Schicksal nahm seinen Lauf und führte die beiden am 17. August 1955 in Köln in das Standesamt. Kirchlich wurde dann am 4. September 1955 geheiratet. Die beiden führten rund 25 Jahre lang ein Juweliergeschäft, zuerst in der Domstadt, später in Bingen, wohin sie 1966 gezogen sind.

red – 18.08.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.