Neue Informationen zum Großbrand in Kirn

KIRN. Der Brand eines Wohnhauses in der Kirner Innenstadt forderte am Dienstagmorgen ein Todesopfer. Als Feuerwehr und Polizei gegen 06:27 Uhr, alarmiert werden, steht der Dachstuhl des Wohnhauses in der Linken Hahnenbachstraße bereits gänzlich in Flammen.

ANZEIGE:

Im brennenden Gebäude kann eine Person aufgefunden, aber nur noch tot geborgen werden. Die Bewohner der angrenzenden Häuser müssen ihre Anwesen aus Sicherheitsgründen verlassen. Ein Übergreifen der Flammen wurde durch die mit über 60 Kräften im Einsatz befindlichen Feuerwehren der VG Kirn verhindert. Das teilweise mit Fachwerk ausgestattete Wohnhaus wurde durch den Brand erheblich beschädigt.

Eine Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat zusammen mit der Kriminalpolizei Bad Kreuznach und der Polizeiinspektion Kirn die Ermittlungen aufgenommen.

ANZEIGE:

Eine Brandursache ist noch nicht bekannt, ebenso ist die Identität der toten Person noch nicht geklärt und bedarf weiterer Ermittlungen. Die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten der Feuerwehr dauern derzeit noch an.

ZUR ERSTMELDUNG – KLICK MICH!

red – 12.05.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.