Wegen Coronavirus: Sparkasse Rhein-Nahe schließt weitere Standorte

REGION. Nachdem in der letzten Woche verschiedene gesundheitssichernde Maßnahmen umgesetzt wurden, geht die Sparkasse Rhein-Nahe aufgrund der aktuellen Entwicklungen einen Schritt weiter: Ab Donnerstag, 26. März, werden die Beratungs-Center in Bad Münster, Bingen-Büdesheim, Langenlonsheim, Meisenheim, Rüdesheim, Sprendlingen und Stromberg sowie die Filialen in Hargesheim und Waldalgesheim vorerst für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Alle SB-Einrichtungen bleiben aber weiterhin geöffnet.

ANZEIGE:


Die persönliche Nähe zu den Kunden wird allerdings aufrechterhalten. „Die Mitarbeiter in den Beratungs-Centern und Filialen sind telefonisch nach wie vor für die Kunden erreichbar. So kann individuell geholfen und in dringenden Notfällen ein persönlicher Termin vereinbart werden“ erläutert der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rhein-Nahe, Peter Scholten. Die jeweiligen Telefonnummern werden vor Ort per Aushang kommuniziert.

Die Beratungs-Center am Kornmarkt und in der Alzeyer Straße in Bad Kreuznach, in Bad Sobernheim, Bingen, Ingelheim und Kirn bleiben für den Kundenverkehr geöffnet. Zudem steht den Kunden die Filiale in der Bosenheimer Straße in Bad Kreuznach zur Verfügung. Zum Schutze der Kunden und Mitarbeiter werden durch zusätzliche technisch- organisatorisch Veränderungen der Einlass geregelt und darauf geachtet, dass die Abstände eingehalten werden.

ANZEIGE:


Jörg Brendel, der als Vertriebsdirektor in Bad Kreuznach und Bingen verantwortlich zeichnet, ruft die Kunden auf: „Bleiben Sie bitte zu Hause und wenden Sie sich telefonisch an unsere Kollegen im Kunden-Service-Center, schreiben Sie per Email an info@sk-rhein-nahe.de oder nutzen Sie die Möglichkeiten des Online-Banking. Fast alle Bankgeschäfte können auch ohne persönlichen Kontakt und ein Ansteckungsrisiko erledigt werden“.

Allgemeine Informationen werden zudem stets aktuell auf der Internetseite www.sparkasse.net bekannt gegeben. Das Kunden-Service-Center ist unter der Telefonnummer 0671-94-0 für die Kunden erreichbar.

red – 25.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.