57 Corona-Infizierte im Kreis Bad Kreuznach

KREIS BAD KREUZNACH. In den vergangenen 24 Stunden hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Infizierte im Landkreis Bad Kreuznach um vier auf nun 57 Fälle erhöht. Zwei der Infizierte befinden sich aktuell zur Behandlung im Krankenhaus (keine Intensivbehandlung).

ANZEIGE:


Betroffene Gemeinden sind: Altenbamberg, Argenschwang, Bad Kreuznach (Kernstadt, Planig, Winzenheim), Bad Sobernheim, Braunweiler, Bretzenheim, Hargesheim (neu), Hergenfeld, Hüffelsheim, Langenlonsheim, Mandel, Norheim, Oberstreit, Pfaffen-Schwabenheim (neu), Pleitersheim, Sankt Katharinen, Schlossböckelheim (neu), Schöneberg, Seibersbach, Spabrücken, Stromberg (neu), Waldböckelheim und Wallhausen.

Respekt gegenüber infizierten Personen:
„Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, machten dies nicht mit Absicht. Leider kommt es immer wieder vor, dass Denunzierungen speziell in sozialen Netzwerken gegenüber den Infizierten (ob der Name bekannt ist oder nicht) festzustellen sind. Das geht gar nicht! Jede Person kann in die Lage kommen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren – viele werden es oder sind es bereits, ohne es zu wissen. Daher die eindringliche Erwartungshaltung: Genesungswünsche ganz allgemein: Ja. Hetze und Denunzierung: Nein. Darüber hinaus gilt für alle: Persönliche Kontakte einschränken. Denn das kann dafür sorgen, dass man als vielleicht unwissend selbst infizierter das Virus nicht weiterträgt“, teilte die Kreisverwaltung mit.

ANZEIGE:

Müllabfuhr im Landkreis:
In sozialen Medien wurde darüber spekuliert, ob die Müllabfuhr im Landkreis Bad Kreuznach eingeschränkt wird. Dies ist derzeit nicht in der Planung, die Rest-, Bio- und Papiermüllabfuhr des Abfallwirtschaftsbetriebs fährt weiterhin im normalen Takt. Sofern sich hier Änderungen ergeben müssten, würde dies seitens des AWB mitgeteilt.

red – 24.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.