Weitere verschärfte Maßnahmen wegen der Corona-Krise

RHEINLAND-PFALZ. In Deutschland werden die Maßnahmen wegen der Corona-Krise noch weiter verschärft.

Folgende Maßnahmen verkündete Ministerpräsidentin, Malu Dreyer, vor wenigen Minuten:

Es wird ein Kontaktverbot geben. Das bedeutet, dass nicht mehr als zwei Personen (außer Familien) sich außerhalb des Hauses bewegen dürfen.

Einkaufen, der Weg zur Arbeit, und Arzt- sowie Apothekenbesuche sind weiterhin erlaubt.

Auch die Friseure, Kosemetik- und Tatoo-Studios werden geschlossen.

Restaurants werden geschlossen, (ausgenommen Liefer- bzw. Abholservice).

Die Regelungen sollen in der Nacht zum Dienstag um 0 Uhr in Kraft treten. Die Geltungsdauer beläuft sich vorerst auf zwei Wochen.

ANZEIGE:

pdw – 22.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.