Meldungen aus der Region zu Corona

Kein Abfall aus dem Landkreis im Entsorgungszentrum
KREIS MAINZ-BINGEN. Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz schließt aufgrund der derzeitigen Situation das Entsorgungszentrum in Budenheim ab sofort für Anlieferungen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Mainz-Bingen. Darauf weist der Abfallwirtschaftsbetrieb hin.

Corona-Virus: Wertstoffhöfe schließen bis auf Weiteres
KREIS MAINZ-BINGEN. Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus schließen bis auf Weiteres auch die Wertstoffhöfe und Grünschnittsammelstellen im Landkreis Mainz-Bingen. Das gilt seit Freitag, 20. März, sowohl für die über den Landkreis verteilten 11 Wertstoffhöfe als auch für Grünschnittsammelstellen in Welgesheim und Bingen-Kempten. Dies teilt der Abfallwirtschaftsbetrieb Mainz-Bingen mit. Auch im Biomassezentrum in Essenheim wird bis auf Weiteres kein privater Grünschnitt mehr angenommen.
Fragen beantwortet die  Abfallberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Mainz-Bingen unter der Telefonnummer 06132 / 787 – 7080.

ANZEIGE:

Gute Nachrichten aus der Bücherei!
BAD SOBERNHEIM. Bei all den Einschränkungen, die wir aktuell haben, gibt es eine gute Nachricht aus der Öffentlichen Bücherei Bad Sobernheim. Ab sofort wird für alle Leser die Onleihe Rheinland-Pfalz freigeschaltet.
Interessierte, die noch keine Leser sind, können sich per eMail mit den persönlichen Daten (Name,Vorname, Geburtsdatum, Adresse) anmelden (bibliothek@badsobernheim.de) und bekommen anschließend die Onleihe freigeschaltet.
Weitere Informationen, Anleitungen und Hilfe zur Onleihe finden Sie auf folgender Seite: https://hilfe.onleihe.de/site/on

Niederhäuser Weinfrühling abgesagt
NIEDERHAUSEN.
Der Niederhäuser Weinfrühling 2020, der ursprünglich am Sonntag, 5. April stattfinden sollte, wurde abgesagt.

ANZEIGE:

Beiträge zu Kitas und Schulen
BINGEN. Wegen der Schließung der städtischen Kitas und Schulen werden für den Monat April zunächst keine Beiträge abgebucht. Dies gilt für alle Kita- und Hortbeiträge, Beiträge für die betreuenden Grundschulen sowie für Beiträge für die Verpflegung. Eine Regelung für die bereits gezahlten Beiträge für den Monat März wird noch getroffen.
„Momentan ist es nicht abzuschätzen, wie sich die Lage auf Grund der Corona-Pandemie entwickelt, deshalb hat die Stadtverwaltung Bingen den Einzug der Beiträge für den Monat April zunächst gestoppt, um die Eltern und Erziehungsberechtigten nicht noch zusätzlich finanziell zu belasten“, erklärt der Beigeordnete Sebastian Hamann.

Verbraucherzentrale schließt Beratungsstellen
RHEINLAND-PFALZ. Ab sofort bleibt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonische und schriftliche Beratungen finden weiterhin statt. Sämtliche bis zum 19. April geplanten Vorträge und Veranstaltungen werden abgesagt.

Bereits vereinbarte persönlichen Beratungen werden nach Rücksprache mit den Ratsuchenden telefonisch oder per Video-Chat durchgeführt. Mit der Schließung der Beratungsstellen will die Verbraucherzentrale ihren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Der Schutz aller Menschen und die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben oberste Priorität. Die Verbraucherzentrale versucht, die Erreichbarkeit ihrer Einrichtungen sicherzustellen.
Die Verbraucherzentrale ist weiterhin auf verschiedenen Wegen für die Bürger da.

Ratsuchende können sich telefonisch oder schriftlich an die Verbraucherzentrale wenden, um ihr Anliegen zu schildern und einen Beratungstermin zu vereinbaren – unter der Servicenummer (06131) 28 48 0, per E-Mail an info@vz-rlp.de oder über das Kontaktformular auf der Internetseite www.verbraucherzentrale-rlp.de.
Zudem gibt es auch die Möglichkeit, telefonische und digitale Beratungstermine unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp zu vereinbaren.

Einkaufsservice
BAD KREUZNACH.
Die Katholische Stadtpfarrei Heilig Kreuz Bad Kreuznach und der Malteser Hilfsdienst e. V. in Bad Kreuznach bieten für den Stadtbereich Bad Kreuznach einen Einkaufservice für Menschen an, die wegen der Einschränkungen durch die Corana-Pandemie nicht mehr selbst in der Lage sind, Lebensmittel und Hygienebedarf für den täglichen Bedarf selbst einzukaufen. Wenn Sie davon betroffen sind und den Einkaufservice in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail wie folgt:

Pfarrbüro Heilig Kreuz Bad Kreuznach: Telefon: 0671-28001
Mail: pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de

Malteser Hilfsdienst e. V. Bad Kreuznach / Roland Baer montags bis freitags
von 8 Uhr bis 14 Uhr / Telefon: 0671-8883315 / Mail: rolandbaer@malteser.org
Die Kontakte sind nur telefonisch oder per Mail möglich.

red – 22.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.