Fünf weitere Corona-Erkrankungen im Kreis Mainz-Bingen

KREIS MAINZ-BINGEN. Das Gesundheitsamt Mainz-Bingen hat die Corona-Erkrankung bei weiteren Patienten aus Mainz und dem Landkreis Mainz-Bingen bestätigt: Drei Personen aus der Stadt Mainz und zwei Personen aus dem Landkreis Mainz-Bingen wurden in den vergangenen 24 Stunden positiv auf den Corona-Virus getestet (Stand: Mittwoch 17 Uhr). Alle Personen zeigen klassische Symptome einer Erkältung, vorwiegend Kopfschmerzen, Husten, selten Fieber. Nach derzeitigem Stand können alle Patienten zunächst in häuslicher Isolation behandelt werden, eine stationäre Einweisung war in diesen fünf Fällen nicht erforderlich.

ANZEIGE:


Die fünf betroffenen Personen stehen nicht miteinander in Kontakt, vier verbrachten kürzlich ihren Urlaub im österreichischen Ischgl/Tirol, eine weitere Person war in Südtirol (Italien) zu Gast. Südtirol ist mittlerweile als Risikogebiet durch das Robert-Koch-Institut klassifiziert, mit einem ähnlichen Schritt für einige Regionen in Österreich wird gerechnet. Das Gesundheitsamt Mainz-Bingen steht im engen Kontakt zu den Betroffenen und ist derzeit dabei, alle engen Kontaktpersonen seit der Reiserückkehr nach Deutschland zwischen dem 7. und dem 9. März zu ermitteln und die notwendigen Schutzvorkehrungen zu treffen.

Insgesamt ist die Zahl der Erkrankten in Mainz und Mainz-Bingen damit auf sieben gestiegen.

red – 12.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.