Corona-Verdachtsfall in Bingen: CDU ruft zur Unterstützung auf – “Wir alle sind Bingen”

BINGEN. Die Stadt Bingen ist nun auch von einem Corona-Verdachtsfall betroffen. Die CDU Bingen nimmt dies zum Anlass, alle Bingerinnen und Binger aufzurufen, noch ein bisschen genauer bei unseren Mitmenschen hinzuschauen und bei Bedarf Unterstützung anzubieten.

ANZEIGE:


„Wir sehen es nicht als nötig an, in Panik auszubrechen und die Lebensmittelgeschäfte leer zu kaufen. Jedoch geben wir zu bedenken, dass es Personengruppen gibt, die aufgrund des Alters oder etwaiger Vorerkrankungen einem höheren Risiko ausgesetzt sind als andere“, so der Stadtverbandsvorsitzende Stefan Bastiné.
Die CDU ruft deshalb dazu auf, im Familien-, Freundes-, Bekanntenkreis oder in der Nachbarschaft zu schauen, ob eine Mitbürgerin oder ein Mitbürger vielleicht Unterstützung gebrauchen kann. Beispielsweise beim Einkauf oder dem Gang zur Apotheke.

„Wir alle sind Bingen, wir alle sitzen im gleichen Boot und wir alle können gemeinsam mit kleinen Gesten einander helfen,“ ergänzt der Fraktionsvorsitzende Michael Stein. Panik oder Verschwörungstheorien sind unangebracht. Solidarität und Menschlichkeit sind gefragt. Bingen ist eine lebens- und liebenswerte Heimat für alle Menschen und wird es, dank jeder Binger Bürgerin und jedem Binger Bürger auch bleiben.

ANZEIGE:


Gleichzeitig bitten Bastiné und Stein um Verständnis für etwaige Maßnahmen der Verwaltung, die im Zusammenhang mit der Corona Thematik bereits getroffen wurden oder eventuell noch getroffen werden.

red – 12.03.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.