VfL-Hockey Mädchen wurden Verbandsligameister

BAD KREUZNACH. Die zweite und dritte Vertretung der VfL-Mädchen-A bestritten am Samstag, die Endrunde um die Verbandsligameisterschaft in Kaiserslautern. Beide Mannschaften hatten sich im Vorfeld unter 14 Mannschaften durchgesetzt und spielten nun um die Plätze eins bis sechs.

ANZEIGE:


Die zweite Vertretung musste es in der Gruppenphase mit den ersten Mannschaften der Lokalmatadoren 1. FC Kaiserslautern und TSG Kaiserslautern aufnehmen. Beide Begegnungen wurden souverän mit 5:1 (TSG) und 5:0 (1.FCK) gewonnen, so dass im Halbfinale der vermeintlich schwächere Gegner Dürkheimer HC II wartete. Hier spielten die gut aufgelegten VfL Mädchen ihr ganzes Potenzial aus und fertigten die Pfälzer mit 7:0 ab. Im Finale traf man auf den vorherigen Gruppengegner 1.FC Kaiserslautern. Hier musste die Spannung im Team hochgehalten werden, da der VfL favorisiert in die Partie ging. Trotz dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 durch die körperlich stark aufspielenden Kaiserslauterinnen, entschied der VfL das Finale mit 3:1 für sich und konnte somit den Verbandsligatitel der Mädchen A erfolgreich verteidigen.

Die dritte Vertretung spielte mit einer starken Defensivleistung und konnte gegen den Dürkheimer HC II punkten. Im zweiten Gruppenspiel gegen den TV Alzey II hätte ein Unentschieden für die Teilnahme am Halbfinale gereicht, doch leider kassierte der VfL in der letzten Spielminute den 0:1 Gegentreffer. Im Spiel um Platz 5 stand mit der TSG Kaiserslautern I eine machbare Aufgabe an, doch leider blieb auch hier der Torabschluss zu fahrig, so dass man ohne eigenen Treffer das Spiel mit 0:2 verlor. Nichtsdestotrotz ist die gesamte Mannschaft mit dem Saisonergebnis mehr als zufrieden.

red – 06.03.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.