Generationenwechsel im Jugendraum Hammerstein

Diese Jugendlichen setzen sich aktuell für den Jugendraum ein, sie freuen sich über weitere Mitstreiter aus Hammerstein.

Am Dienstag wir ein neuer Vorstand gewählt

IDAR-OBERSTEIN. Am Dienstag, 18. Februar, um 18 Uhr wird im Jugendraum Hammerstein, Hammersteiner Straße 43, ein neuer Vorstand für den Jugendraum gewählt. Hierzu sind alle Jugendlichen aus dem Idar-Obersteiner Stadtteil herzlich eingeladen.

ANZEIGE:

Der bisherige Vorstand des Jugendraums Hammerstein hatte sich Ende 2019 aufgelöst. Gründe waren zum einen berufliche Absichten, zum anderen war jedoch auch bei den bisherigen Mitgliedern im Alter zwischen 20 und 25 Jahren das Interesse an dem Jugendraum nicht mehr allzu groß.

Aus diesem Grund hatten die Mitarbeiter der dezentralen Jugendarbeit des Stadtjugendamtes bereits im Juni 2019 alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren aus dem Stadtteil Hammerstein angeschrieben und dazu eingeladen, sich bei der Gestaltung des Jugendraums zu beteiligen. Daraufhin hat sich auch eine kleine Gruppe von Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren gefunden, die sich aktiv bei der räumlichen Umgestaltung sowie der inhaltlichen Arbeit eingesetzt hat. So gab es bereits mehrere Treffen, bei der die Gruppe die Räume aufgeräumt und geputzt hat, außerdem wurde schon ein Kinoabend organisiert.

ANZEIGE:

Nun wird am 18. Februar ein neuer Vorstand für den Jugendraum in Hammerstein gewählt. Hierzu wurden auch wieder alle Jugendlichen des Stadtteils eingeladen. Gewählt werden ein Vorsitzender, der für die dezentrale Jugendarbeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht, ein Kassierer, der sich um die Finanzen kümmert, sowie Beisitzer, die den Vorsitzenden und Kassierer unterstützen. Zusätzlich wird die Tätigkeit im Vorstand durch die dezentrale Jugendarbeit unterstützt. Natürlich können zu der Versammlung auch interessierte Jugendliche kommen, wenn sie nicht in den Vorstand gewählt werden möchten.

Nähere Informationen gibt es bei Jonas Rohlik, Telefon 06781/64476, oder Lisa Zimmermann, Telefon 06781/64475.

red – 17.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.