Polizeieinsatz nach angeblicher Entführung eines Jugendlichen

KREIS BAD KREUZNACH. Nach Bekanntwerden einer möglichen Gefahrenlage wurde unter Leitung der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Mainz, seit Mittwochvormittag ein größerer Polizeieinsatz geführt.

ANZEIGE:


Nach ersten gewonnenen Erkenntnissen ergab sich zunächst der Verdacht einer möglichen Entführung einer Jugendlichen aus dem Großraum Bad Kreuznach. Weitere Hinweise führten die Ermittler ins benachbarte Saarland, weshalb länderübergreifend eng mit dem Landespolizeipräsidium Saarland zusammengearbeitet wurde. Im Einsatzverlauf kam es kurz nach 15:00 Uhr zum Einsatz von Spezialkräften der saarländischen Polizei vor einem Wohnhaus in Sulzbach (Saarland).

ANZEIGE:


Die zunächst angenommene Entführung bestätigte sich letzten Endes nicht. Es handelte sich vielmehr um ein Missverständnis zwischen den beteiligten Personen und konnte mittlerweile aufgeklärt werden.

red – 13.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.