Dachdecker lösten Wohnhausbrand aus

Löscharbeiten am Wohnhaus in Simmertal

SIMMERTAL. Am Freitag, 7. Februar kam es in der Ortslage zu einem Wohnhausbrand mit hohem Sachschaden. Dachdecker lösten beim Arbeiten an einem Flachdach fahrlässig einen Brand aus.

ANZEIGE:


Beim Verlegen von Bitumen geriet vermutlich aufgrund des Funkenfluges die Holzdämmwolle des renovierten Altbaus in Brand. Trotz den Löschversuchen der beiden Dachdecker konnten diese den Brand nicht mehr unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr musste hinzugezogen werden und konnte den Brand löschen. Es entstand kein Personenschaden. Erste Schätzungen ergaben einen Sachschaden in Höhe von circa 50 000 Euro.

red – 08.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.