Von wegen: „In Boos ist nix los“ – Viel Stimmung im ausverkauften Sportheim

BOOS. Pünktlich um 20.11 Uhr eröffnete Melanie Jockel, die Sitzungspräsidentin des BCV am letzten Samstag die Prunksitzung im ausverkauften Sportheim.

Mit einer kurzen und knackigen Tanzdarbietung von Christian Bärdges begann der Narrenabend. Die Lacher hatte er auf seiner Seite, als er mit seinem siamesischen Zwilling, Martin Jockel als Dumm und Dümmer die Peinlichkeiten über das Dorfgeschehen ausplauderte.

ANZEIGE:

Mit viel Temperament fegte die Garde des BCV, einstudiert von Katrin Klein und Katharina Hoseus über die Bühne und begeisterte Jung und Alt. „Es dusselisch Dibbe“, (Dagmar Böhm) zog voller Inbrunst über die Männerwelt her.

Zur Begeisterung aller Narren legte sie noch eine humorvolle Gesangseinlage vom Feinsten hin, begleitet wurde sie von Hans Helmich mit der Gitarre.

Die Showtanzgruppe“ Obsession“ des TUS Waldböckelheim entführte mit tollen Kostümen und akrobatischen Hebefiguren in die phantastische Unterwasserwelt.

Die Lacher auf seiner Seite hatte Egon Hill von den närrischen Kickern aus Odernheim. Mit viel Witz erzählte er, dass man vor dem Älter werden keine Angst haben muss. Als Gratulant konnte er einiges über einen 95. Geburtstag berichten.

Die Chippendales waren gestern – heute kommen Männer, so wie das Land sie braucht! Für beste Laune und große Begeisterung sorgte die Tanzgruppe „Tornados“. Als einzig wahre Männer brachten sie den Saal zum Beben.

ANZEIGE:

In seiner Paraderolle als „Roxemer Strunzer“ strapazierte Markus Seus von den Roxheimer Roxels die Lachmuskeln der Booser Narren.

Die „Crazy Future“ von den Winterbacher Brunnebutzer, längst ein fester Programmpunkt in der Booser Sitzung zeigten ein Best of der letzten 20 Jahre.

Ein weiterer närrischer Höhepunkt war Thorsten Franzmann als Heinz Becker. Mit seinem trockenen Humor trieb er den Narren im Saal die Tränen vor Lachen in die Augen – ohne eine Zugabe kam er nicht von der Bühne.

Die Garde wirbelte erneut mit einem furiosen Tanz über die Bretter. Zur Musik der 80er und 90er zeigten fünf Booser Mädels ihr tänzerisches Können.

Zum Durchatmen und Ausruhen im Saal hatte keiner Zeit, der große Bertini (Christian Bärdges) und sein Zauberkaninchen (Monika Bärdges) gaben kurz vor Schluss der fast fünfstündigen Sitzung noch einmal alles. Nachdem der zukünftig arbeitslose Zauberer das Kaninchen im Wald ausgesetzt hatte, rächte es sich bitterböse.

ANZEIGE:


Das große Finale wurde durch das Männerballett eingeläutet. Mit einem Battle Rock vs. Pop hielt es nun keinen mehr auf den Sitzen. Seine Tanzprämiere feierte der wohl lustigste Ortsbürgermeister weit und breit, Sascha Wickert.

Die Besucher waren sich einig, dass der BCV wieder einmal eine grandiose Sitzung für das kleine Örtchen auf die Beine gestellt.

Zum Gelingen der Sitzung trugen auch bei:
Garde: Eileen Franzmann, Kim Eckes, Katharina Hoseus, Katrin Klein, Lara und Linda Weingärtner

Tornados: Monika Bärdges, Miriam Eckes, Sabine Franzmann, Andrea Mattes, Michaela Marquis und Heidrun Weingärtner

Crazy Futures: Svenja Kaul, Janina Fett, Theresa Huber, Lisa Augustin, Sina Christ, Melanie Kessel, Angi und Michelle Gräff sowie Flo Wickert (Leitung Melanie Kessel)

Obsession: Janina Haase, Christin Possmann, Laura Johannes, Nadine Becker-Strauß, Fabienne Andrae, Cathrin Kron-Trierweiler und Astrid Pfeuffer (Leitung Laura Johannes und Astrid Pfeuffer)

Männerballett: Michael Marquis, Heiko Schmidt, Yannick Eckes, Noah Franzmann, Björn Effgen, Stefan Schäfer, Phillipp Hoseus, Maximilian Herter, Frank Weingärtner und Sascha Wickert (Leitung Melanie Jockel)

Fotoalbum zur Prunksitzung des BCV Boos

Alle veröffentlichten Fotos können unbearbeitet mit dem Nahe News Logo in den Sozialen Medien hochgeladen werden. Alle anderen Veröffentlichungen, wie zum Beispiel auf Webseiten, Vereinszeitung u.s.w. bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung.
Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

red – 07.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook