Anmelden für das Grüne Klassenzimmer

BINGEN. Die Dinge selbst anpacken, ausprobieren, werkeln, forschen, gemeinsam Spaß haben und das inmitten der Natur: So lernt man im Grünen Klassenzimmer im Park am Mäuseturm.

ANZEIGE:


Die Stadtjugendpflege bietet mit dem Grünen Klassenzimmer wieder ein umfangreiches und pädagogisches Programm für Gruppen aller Altersklassen vom Kindergarten bis zur Oberstufe. Saisonstart im bunten Bahnwaggon im Park am Mäuseturm ist am 1. April 2020 und somit kann bereits vor den Osterferien geforscht werden.

Zusammen mit fachkundigen Kooperationspartnern wurde wieder ein abwechslungsreiches Lehrangebot mit 30 verschiedenen Veranstaltungen zusammengestellt, dass Kinder und Jugendliche fernab des Schulalltags das Erfassen ihrer Umwelt und das spielerische Begreifen von alltäglichen Phänomenen ermöglicht.

ANZEIGE:


Im Grünen Klassenzimmer können die jungen Besucher den Dingen auf den Grund gehen und ihre angeborene Neugier stillen. Hierbei stehen nicht bloß Theorie oder Formeln im Vordergrund, sondern der direkte Kontakt in und mit der vielfältigen Natur, ihren Tieren, Pflanzen und Gewässern sowie die Begegnung mit unserer lebendigen Kultur.

Neben altbewährten Veranstaltungen wie der„Schmetterlingswoche“ von NABU und Stellwerk oder der Besuch des rheinland-pfälzischen Mess- und Untersuchungsschiffes MS-Burgund, gibt es auch wieder Neues zu entdecken: Eigene Bücher können in der Erlebnis-werkstatt des Museums am Strom gebunden werden oder an der Villa Rustica kann Archäologie hautnah erlebt werden. Ein Kunstprogramm bietet die Skulpturen-Triennale mit dem Begleitworkshop „Echt & Falsch?!“. Außerdem überrascht die beliebte Polizei Puppenbühne Mainz mit ihrem neuen Stück zur Kriminalprävention und Verkehrserziehung „Frieda schnuppert Stadtluft“.

Das etwas andere Unterrichtsprogramm ist in einem Veranstaltungskatalog zusammengefasst und ab sofort online oder als Druckversion bei der Stadtverwaltung erhältlich. Anmeldungen für Schulklassen, Kindergärten und Kinder- und Jugendgruppen sind ab sofort über die Stadtjugendpflege möglich.

red – 07.02.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook