KVW-Narren hoben zum sechsstündigen Flug vom Airport Waldalgesheim ab

WALDALGESHEIM. Zu einem sechsstündigen Flug wurden die Narren bei der KVW-Prunksitzung ganz nach dem Motto „Mit Helau und Narrekapp, hebt der KVW jetzt ab“ mitgenommen. Pilot Klemens Jung hatte an Bord für ein abwechslungsreiches Programm mit Wort, Gesang und Tanz gesorgt. Nachdem alle an Bord waren, sorgte das Tanzmariechen Mieke Tietz für einen gelungenen Auftakt.

ANZEIGE:

Einen Rückblick auf das Jahr 2019 präsentierte der “Red Akteur” Rüdiger Schlesinger. Von seinem ersten Urlaub ohne Eltern, aber dafür mit seinen Kumpels erzählte Fabian Schitthof. Eigentlich sollte die Reise nach Mallorca gehen, doch dort kamen sie allerdings nicht an. Einen herrlichen Auftritt führten auch die Wasserlochspatzen auf. Sie gingen musikalisch der Frage nach, ob die Fastnacht in Mainz oder in Köln schöner ist. Zum Ende gewann weder Köln noch Mainz, sondern natürlich Waldalgesheim. Mit ihrem Uhrwerk tanzten sich die Frauen von „Sweet Dreams“ in die Herzen der Narren. Was in Waldalgesheim so abgeht, darüber konnte Elisabeth Schitthof als „Pipi Langstrumpf“ einiges erzählen.

Die „Funken“ des KVW suchten sich in diesem Jahr für den Showtanz das Thema Indianer aus. Erstmals auf der KVW Bühne standen Nina Funke und Marcus Kundt. Als unentschlossenes Hochzeitspaar sorgten sie für zahlreiche Lacher bei den Gästen. Rockig wurde es vor der Pause beim Auftritt der Tanzgruppe „TamaMäba“.

Den zweiten Teil eröffneten die „Funkelsterne“ mit ihrem Gardetanz bevor Dieter Straube als Musikkoch die Halle zum Beben brachte. Denn seine Texte, Lieder und Melodien stammen alle aus seiner Feder.

Natürlich durfte auch das bekannte Lewwerworschtebrot nicht fehlen. Die Tanzgruppe „Radiance“ fegte als Wahrsagerinnen über die Bühne. Ein Highlight war auch der Auftritt der Schwanen-Ballerinas (Erich Fett und Alexander Hassinger von den Bachschnooge aus Staudernheim).

Zur Freude der Gäste durfte zum Schluss des Auftritts auch der langjährige Sitzungspräsident Günter Piroth das Tanzbein mit ihnen schwingen. Mit viel Gelächter ging es auch im Anschluss mit Bauer Sepp (Tobias Palz) weiter, der auf der Suche nach einer Freundin war.

Vor dem großen Finale sorgten die Samurai-Männer für einen schnellen Herzschlag bei den Damen. Raphael Seitz und Julia Stumpe läuteten nach über sechs Stunden musikalisch das Finale ein. Im Anschluss wurde noch bis in den frühen Morgen weitergefeiert.

ANZEIGE:


Obwohl die Sitzung bis um 1.20 Uhr ging, schaffte es der KVW mit seinen abwechslungsreichen Darbietungen für ein konzentriertes Publikum, das sicherlich auch noch eine halbe Stunde länger den Aufführenden zugeschaut hätte.

Zum Gelingen der Sitzungen trugen auch die Prinzengarde, die Tanzgruppe „Jumice“ und die Bigband des OVW bei.

Fotoalbum zur Prunksitzung des KVW Waldalgesheim

Alle veröffentlichten Fotos können unbearbeitet mit dem Nahe News Logo in den Sozialen Medien hochgeladen werden. Alle anderen Veröffentlichungen, wie zum Beispiel auf Webseiten, Vereinszeitung u.s.w. bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung.
Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

pdw – 04.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook