Aktuelle Informationen zur Hochwasserlage an der Nahe

KREIS BAD KREUZNACH. Der Starkregen in den letzten Tagen sorgte nicht nur in der VG Rüdesheim für Feuerwehreinsätze.

ANZEIGE:

Am heutigen Morgen kam es aufgrund der schweren Regenfälle in der Nacht zu mehreren Überschwemmungen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Kirn. In Königsau auf der B 421 war die Fahrbahn überflutet, in Langenthal blockierte ein umgestürzter Baum die Fahrbahn, und zwischen den Ortschaften Rehborn und Odernheim am Glan kam es zu einem leichten Erdrutsch, der ebenfalls den Verkehr behinderte. Insgesamt kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen. Die Straßenmeistereien beseitigten die Gefahrenstellen.

Seit Mitternacht ist die Feuerwehreinsatzzentrale in Bad Kreuznach mit Eingang der Hochwassereröffnungsmeldung besetzt. Die Pegelstände werden regelmäßig kontrolliert und dokumentiert. Neuralgische Punkte werden überprüft.

Die Nahe bei Oberhausen.

„Wir befinden uns aktuell in der Hochwasseralarmstufe 1 (die kleinste Alarmstufe) und erwarten bis Ende des Tages einen Pegelstand an der Nahe von 6 Meter“, teilte Feuerwehr-Pressesprecher Alexander Jodeleit mit.

ANZEIGE:

Die Anwohner des Kapitän-Lorenz-Ufers wurden aufgefordert ihre Fahrzeuge wegzufahren. Die Straße wurde vorsorglich für den Verkehr gesperrt.

Zu den aktuellen Pegelständen an der Nahe – KLICK MICH!

red – 04.02.20

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.