Für Verdienste bei der Fastnacht: Schorsch-Renkel Orden für Cornelia Christmann-Faller

BAD KREUZNACH. Im Vinorant Rosenhof fand am heutigen Sonntag die Verleihung des „Schorsch Renkel Ordens“ durch den Karnevalverein KKC Grün-Gelb statt. Mit der Auszeichnung werden verdiente Kreuznacher Fastnachter geehrt, die sich vereinsübergreifend für die Fastnacht eingesetzt haben.

ANZEIGE:

In diesem Jahr wurde die ehemalige Vorsitzende des Vereins „Kreiznacher Narrefahrt“, die amtierende Zugmarschallin Cornelia Christmann-Faller aus Oberhausen an der Nahe geehrt.

In seiner Laudatio stellte der Planiger Dirk Gaul-Roßkopf fest, dass die Geehrte im Jahr des Hundes, fast am Ende der 1. Dekade im Sternzeichen des Krebses in Bad Kreuznach geboren wurde. „Diese Persönlichkeiten sind: Ehrlich, liebenswürdig, freundlich, vorsichtig, klug, loyal und aufrichtig! Genau diese Eigenschaften kann ich der zu Ehrenden zu 100 Prozent bescheinigen!“, so Gaul-Roßkopf.

Mike Ohl zeichnet Cornelia Christmann-Faller mit dem “Schorsch Renkel Orden” aus.

Seit fast 30 Jahren ist Christmann-Faller in der Kreiznacher Fassenacht, bei ihrem Verein „Weisse Fräck im VfL“ tätig. Sie war unter anderem Mitglied bei den „Fräckelcher“, dem Damenelferrat, den „Hochstroßkrähe“, viele Jahre Vorstandsmitglied und zeitweise auch zweite Vorsitzende.

Zu den Gratulanten gehörte auch die Weisse Fräck.

Als erste weibliche Delegierte wurde sie in den Verein „Kreiznacher Narrefahrt“ entsendet. Die Herren erkannten sofort ihr hohes Engagement und es dauerte nicht lange, bis sie 1. Vorsitzende wurde.

ANZEIGE:

„Sie hat die damals ausgearbeiteten Konzepte des „Käfig voller Narren“ und der „Kreiznacher Narrefahrt“ weiter vorangetrieben und mit viel Herzblut modifiziert. Sie hat auch weiterhin die Krone auf, denn sie ist heute noch „Frau Zugmarschall, so der Laudator.

Cornelia Christmann-Faller wurde damals Nachfolger von Dirk Gaul-Roßkopf. Er kann sich noch heute gut daran erinnern, als sie sagte, dass er große Fußstapfen hinterlässt. Dirk Gaul-Roßkopf: „Heute sage ich Dir: Ich bin fest der Überzeugung, du hast größere Füße als ich“.

Die Geehrte zeigte sich nach der Überreichung des Ordens durch den 1. Vorsitzenden des KKC, Mike Ohl, sehr gerührt und dankte den Gästen für ihre Anwesenheit.

Ein großes Lob zollte sie dem ausrichtenden Verein KKC. „Ihr seid ein kleiner Verein mit einem großen Denken. Ihr denkt über das Eigene hinaus. Es macht mir Spaß, zu Euch zu den Sitzungen zukommen. Es wäre schön, wenn jeder so denken würde, wie Ihr“, so die neue Preisträgerin.

Im Rahmen der Verleihung wurden die KKC-Vereinsmitglieder Uwe Michels für 3×11 Jahre und Frank Weickert für 2x 11 Jahre geehrt.

Für Unterhaltung sorgte die kleine, mittlere und große Garde des KKC.

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook