Großes Interesse beim Richtfest für Hotel “Papa Rhein”

BINGEN. Großer Bahnhof am Nachmittag an den Binger Rheinanlagen. Zahlreiche geladene Gäste kamen zum Richtfest des künftigen Hotels „Papa Rhein“.

ANZEIGE:


Hotelinvestor Jan Bolland dankte in seiner Rede besonders allen Handwerkern, dass in den letzten Monaten die Baufortschreitungen so zügig vorangekommen sind. Innerhalb von sechs Monaten stand der sechsstöckige Bau. Er freute sich auch über das große Interesse der Gäste am Richtfest.

Jan Bolland (2.v.li.) freut sich beim Richtfest über den Besuch von Gereon Haumann, der Vorsitzenden der Naheland Touristik, Bettina Dickes und OB Thomas Feser.

Jan Bolland: „Wir haben heute einen Meilenstein erreicht, und ich hoffe, dass es mit dem Tempo so weitergeht.“

Ein Lob zollte er dem Präsidenten des rheinland-pfälzischen Hotel -und Gaststättenverbandes, Gereon Haumann für die gute Zusammenarbeit. „Ich kann mir keinen besseren DEHOGA-Präsidenten vorstellen. Es ist gut, dass wir einen Gereon haben. Das musste einmal gesagt werden“, so Bolland.

ANZEIGE:


Wenn alles nach Plan läuft, dann soll im Juli die Voreröffnung stattfinden und die offizielle Eröffnung am 28. August.

Oberbürgermeister Thomas Feser sprach von einem wichtigen Tag für Bingen. Denn für ihn liegt im Tourismus die Wirtschaftskraft. „Der Tourismus ist ein riesengroßer Magnet“, so Feser, der auch feststellte, dass die Arbeiten seit Oktober rasant nach vorne gegangen sind.

Das der heutige Tag nicht nur ein wichtiger Tag für Bingen, sondern auch für den Landkreis ist, davon sprach Gereon Haumann. Er freute sich, dass wieder einmal ein junger Unternehmer nach vorne geht. Und Haumann kann sich gut vorstellen, dass das neue Hotelkonzept einen Impuls am Mittelrhein geben wird. Auch Haumann betonte, wie wichtig der Tourismus in Rheinland-Pfalz ist: „Der Tourismus ist die Leitbranche in Rheinland-Pfalz.“

Im Hotel „Papa Rhein“ entstehen 114 Zimmer mit einer Größe von 24 bis 40 Quadratmetern. Weitere 120 Plätze entstehen im Gastrobereich. In den Sommermonaten soll ein Beach Club die Gäste anlocken.

„Es wird eine Life Style Location für Jung und Alt sein. Mit dem neuen Konzept wird ein frischer Wind im Mittelrheintal wehen“, so Bolland abschließend.
Erstaunt waren die Besucher beim Rundgang darüber, dass bereits ein Zimmer bezugsfertig präsentiert wurde.

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

red – 30.01.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter.