Neue Ausbildungsrunde für Helfer mit kalter Schnauze

KREIS BAD KREUZNACH. Sie möchten sich mit ihrem Vierbeiner ehrenamtlich engagieren? Ihr Vierbeiner hat ein menschenbezogenes und freundliches Wesen? Und möchten etwas Gutes für Ihre Mitmenschen tun?

ANZEIGE:

Die Hundestaffel der Malteser Bad Kreuznach startet Mitte Februar wieder mit einer neuen Ausbildungsrunde. Sowohl die Hunderasse, als auch die Größe des Hundes spielen keine Rolle. Viel wichtiger ist eine soziale Verträglichkeit und eine gute Bindung zu Frauchen und Herrchen. Nach einem bestandenen Wesenstest folgt eine einjährige Ausbildung, die theoretische Inhalte vermittelt, gefolgt von einer Praxisphase auf dem Hundeplatz, bevor das erlernte schließlich in einem ‚Praktikum‘ angewendet wird.

Die tierischen Therapeuten fördern vor Ort das Wohlbefinden eines anderen Menschen, bereiten Freude und sorgen für abwechslungsreiche Stunden. Eine Teilnehmerin aus der aktuellen Staffel berichtet: „Mit großer Vorfreunde bin ich 2019 in das Abenteuer Therapiehundeausbildung gestartet. Meine Erwartungen sind echt übertroffen worden. Jens Strube, ein kompetenter und zertifizierter Hundetrainer, leitet mit Leib und Seele und viel Humor die Ausbildung. Es hat viel Spaß gemacht und die Zeit verging wie im Fluge. Auch Adelheid Krefft und Birgitt Thoms sind mit Herz und Seele bei der Sache und gestalten ihre Unterrichtseinheiten interessant und abwechslungsreich. Darüber hinaus bin ich von den Vorträgen und der Helfergrundausbildung positiv überrascht. Für mich war es keine Sekunde langweilig im Gegenteil, ich bin irgendwie traurig, dass die Zeit bald schon wieder vorbei ist.“

ANZEIGE:

Weitere Informationen und Anmeldung bei Adelheid Krefft, Telefon: 0671 – 7 21 44 oder E-Mail: Adelheid.Krefft@malteser.org

red – 16.01.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook