Erfolgreicher Saisonabschluss des TSV Rhein-Nahe

Deutscher Meister und zweimal Vizemeister

STROMBERG. Der krönende Abschluss der aufregenden Saison 2019 war für den TSV Rhein-Nahe auch in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft in Aachen.
Die Deutsche Meisterschaft erstreckte sich über zwei Tage, an denen die Tänzerinnen aller Altersklassen von rund 70 Fans aus dem eigenen Verein begleitet wurden, die im Saal für eine unglaubliche Stimmung sorgten und die Gruppen anfeuerten.

ANZEIGE:

Die Kindergarde des TSV Rhein-Nahe eröffnete den Turniertag und trat als erste Gruppe des Vereins an den Start. Sie verpassten nur ganz knapp den Treppchenplatz und ertanzten sich einen sehr guten 4. Platz. In der gleichen Altersklasse erhielten die Tanzmäuse mit ihrem Tanz „Im Land der Träume“ einen prima 3. Platz. Damit landeten die stolzen Mädels im Alter zwischen 6 und 11 Jahren auf dem Treppchen.

In der Altersklasse der Junioren erreichte die Garde einen hervorragenden 4. Platz unter starker Konkurrenz von weiteren 12 Wettbewerbern. Die Seniorengarde erreichte ebenfalls unter starker Konkurrenz den 8. Platz.

Als nächstes mussten die Mariechen Sofia Kaska und Olivia Nguyen in der Disziplin Solo Gardetanz ihre hervorragenden Leistungen zeigen.

Als amtierende Saarland-, Hessen- und Nordrhein-Westfalen-Meisterin ging Sofia Kaska an den Start. Unter neuer Leitung von Jan Hoffmann, schaffte sie es als erstes Mariechen des Vereins, fast alle Landesmeistertitel zu holen und am Ende des Tages sogar als Deutsche Meisterin 2019 von der Bühne zu gehen. Ein perfekt ausgeführter Tanz wurde von der Jury, zweimal mit der Traumnote 10,0 und einer Gesamtpunktzahl von 48,6 von 50 möglichen Punkten belohnt und war somit der krönende Abschluss ihrer erfolgreichen Turniersaison.

Auch Olivia Nguyen schaffte es, mit ihrem Tanz einen erstklassigen 8. Platz zu belegen und unter die Top 10 der besten Tanzmariechen aus Deutschland zu kommen.

ANZEIGE:

Die Showtanzgruppe Five Elements, welche als amtierender Deutscher Meister, Saarlandmeister und Hessenmeister mit dem Thema “Die Wüste lebt” an den Start ging, darf sich nun Vizemeister nennen. Ein außerordentlich schöner Tanz, der leider aufgrund 2 kleiner Wackler dieses Jahr nicht ganz für die Titelverteidigung gereicht hat, bescherte ihnen den 2. Platz.

Nach dem Titel Deutscher Meister im Jahr 2016 und im vergangenen Jahr 2018 darf sich auch die Showtanzgruppe InTeam, wie schon 2017, wieder Vizemeister nennen. Das Jahr lief für die Gruppe leider nicht so gut, von 34 Tänzerinnen musste auf 27 reduziert werden. Auslandsemester, Arbeit, Schwangerschaften und Verletzungen während der Saison machten es der Gruppe dieses Jahr wirklich schwer. Trotz allem haben sich die Mädels nicht unterkriegen lassen und schafften es, durch viel Ehrgeiz, Schweiß und Sondertrainings, mit ihrem Tanz „Time to escape – Die Flucht aus dem Gefängnis“ kurz vor knapp mit ausgezeichneten 47,1 Punkten auf Platz 2.

Diese außerordentlichen Leistungen der Aktiven, die exzellente Trainerarbeit und natürlich die erfolgreichen Platzierungen erfüllen den Verein mit sehr großem Stolz und gehen auch in diesem Jahr eindrucksvoll in die Vereinsgeschichte ein.

ANZEIGE:

Damit ging ein erfolgreiches und schönes Wochenende voller Emotionen in Aachen zu Ende und alle Trainer, Betreuer, Eltern und Fans sind sehr stolz auf die Tänzerinnen.

„Nach einer kurzen Pause geht es im neuen Jahr mit der Faschingssaison und dem Einstudieren der neuen Tänze für die kommende Saison weiter, die hoffentlich ebenfalls wieder ein voller Erfolg wird“, teilte der Verein mit.

red – 11.12.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook