70-Jährige wird Opfer eines Love-Scamming-Betruges

MAINZ. Eine 70-Jährige wird Ende November über das soziale Netzwerk Instagram von einem Mann angeschrieben, der sich als der bekannte Schauspieler ‘Gerard Butler’ ausgibt. Das meldete sie am Dienstagmorgen der Polizei.

ANZEIGE:

Es entwickelte sich ein Gespräch, welches über den Messengerdienst WhatsApp fortgeführt wird. Letztlich gibt der vermeintliche Schauspieler an, ein Haus in Frankfurt kaufen zu wollen, damit er ungestört Zeit mit ihr verbringen könne. Durch seinen angeblichen Rechtsanwalt wird ihr ein Bild des Anwesens übersandt. Damit er sich ihrer Ernsthaftigkeit auch sicher sein könne, soll ihr symbolischer Beitrag 1000 Euro betragen. Die 70-Jährige überweist den Geldbetrag an einen angeblichen Freund des “Schauspielers”. Die Frau kann erst gegen Ende der Vernehmung davon überzeugt werden, dass sie nicht in Kontakt mit Gerard Butler steht. Bis zuletzt geht sie davon aus, dass auch er durch seinen Freund betrogen wurde.

ANZEIGE:

Beim so genannten Love Scamming ist die Masche immer ähnlich: Die Täter täuschen gegenüber den kontaktierten Opfern wahre Gefühle vor, allein mit dem Ziel Geld zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming/#panel-17221-1

red – 11.12.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook