Haumanns Beteiligungs GmbH ersteigert ehemaliges “Familien-Hotel Hochwald”

HUNSRÜCK. Am Mittwoch erhielt die Haumanns Beteiligungs GmbH den Zuschlag des Amtsgerichts Trier im Versteigerungsverfahren des ehemaligen Familien-Hotel Hochwald in Horath zum Gebot von 2,25 Millionen Euro. Die beiden Hauptgläubiger, die Sparkasse Mittelmosel und Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf erklärten zuvor ihr Einverständnis zum Höchstgebot der Haumanns Beteiligungs GmbH vom 20. November. Damit werden auch in Zukunft die Geschicke des Hauses von Helmut Haumann geleitet, der als ehrenamtlicher Vorsitzender des ehemaligen gemeinnützigen Trägervereins Haus Hochwald e. V. bereits für die letzten vier Jahrzehnte verantwortlich zeichnete.

ANZEIGE:


In Folge einer Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts für Familien-Ferienstätten musste der Trägerverein vor zwei Jahren Insolvenz anmelden.

„Ich freue mich sehr, dass Familien-Hotel Hochwald ersteigern zu können und damit das Haus auch in Zukunft als ganz besonderes Urlaubsangebot für Familien erhalten zu können“, so Helmut Haumann. Er kann dabei auf die Unterstützung seiner Familie zurückgreifen.

Zur Familie gehört auch der rheinland-pfälzische Präsident des Deutschen Hotel und Gaststättenverbandes (DEHOGA), Gereon Haumann. Im Gespräch mit Nahe News teilte er mit, dass sein Sitz künftig weiter in Bad Kreuznach bei der DEHOGA ist, und er nicht aktiv in das Familienhotel einsteigen wird. „Natürlich werde ich meine Ideen und Erfahrungen weitergeben und meinem Vater beratend zur Seite stehen“, so Gereon Haumann im Gespräch.

ANZEIGE:


Die Wiedereröffnung des Familien-Hotel Hochwald in Horath ist für 2020 geplant, im Idealfall zu Beginn der Sommerferien. Helmut Haumann: „Wir möchten auf jeden Fall ein weiteres Jahr der Schließung vermeiden und daher so schnell wie möglich wieder eröffnen!“

Zuvor soll eine kurzfristige Bestandsaufnahme erfolgen, um eventuell notwendige Reparatur-und Modernisierungsmaßnahmen sowie aktuelle Brandschutzauflagen zu erfassen.

Wiedereröffnung 2020?
„Mit dem Vertrieb werden wir kurzfristig beginnen, um bei der Urlaubsplanung der Familien bereits für das kommende Jahr 2020 buchbar zu sein. Dazu stehen renommierte Partner bereit!“, so Helmut Haumann weiter.

Durch die Hinzunahme weiterer potenter Gesellschafter soll die Haumanns Beteiligungs GmbH mit einer gesunden Eigenkapitalquote ausgestattet werden, um notwendige Investitionen unabhängig von den laufenden Betriebsergebnissen darstellen zu können. Mittelfristig sollen seine Kinder die Gesellschaft führen.

„Bei aller notwendigen betriebswirtschaftlichen und gewinnorientierten Ausrichtung der Gesellschaft möchten wir den sozialen Aspekt des ehemaligen Trägervereins auch in die neue Eigentümerschaft übertragen, um auch zukünftig den Familien, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, sei es durch Krankheit, Behinderung oder Armut, eine erholungsstiftende Auszeit und kraftspendenden Urlaub im Familien-Hotel Hochwald zu ermöglichen. Ich freue mich sehr, dabei auch die Unterstützung meiner vier Kinder zu erhalten. Dazu werden wir die Christine Haumann Stiftung sukzessive mit zusätzlichen Stiftungsgeldern ausstatten, die auch aus den Erlösen des Familien-Hotel Hochwald kommen“, so Helmut Haumann abschließend.

pdw/red – 06.12.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook