Peter Trautmann versteigert Brückenhaus-Bilder zur Rettung des Brückenhauses

BAD KREUZNACH. Der Künstler Peter Trautmann hat sich zusammen mit der Stadtverwaltung eine originelle Aktion zur Rettung des Bad Kreuznacher Wahrzeichens, des Brückenhauses mit der Schwedenkugel, ausgedacht. Auf dem Nikolausmarkt versteigert er am zweiten Adventswochenende vier seiner original Brückenhaus-Bilder im Stil von Andy Warhol. Die Einnahmen aus den beiden höchsten Angeboten stiftet Trautmann der Stadt, um die knapp 1 Million Euro teure Sanierung des überregional bekannten Kulturdenkmals zu unterstützen.

ANZEIGE:


„Die Idee kam mir, nachdem die schwierige Situation des Brückenhauses bekannt wurde, und weil mir unser Wahrzeichen sehr am Herz liegt“, erzählt Peter Trautmann. Vom 6. bis 8. Dezember ist der Bad Kreuznacher Maler während der Öffnungszeiten des Nikolausmarkts mit seinen Werken am Stand des Altstadtvereins bei der ehemaligen Zulassungsstelle zu finden. Die zu versteigernden Bilder möchte er entsprechend dekorativ präsentieren und Aktionszettel beilegen, auf der die Bieter schriftlich bindende Angebote abgeben können. Das Mindestgebot liegt bei 200 Euro.

Wer nicht zum Stand kommen kann, kann sein Gebot bis 12. Dezember auch schriftlich an die Stadtverwaltung, Kirsten Frowein, E-Mail kirsten.frowein@bad-kreuznach.de schicken. Nachdem alle eingegangenen Gebote gesammelt sind, wird das Ergebnis während eines offiziellen Termins mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Peter Trautmann präsentiert.

ANZEIGE:


„Wir bedanken uns herzlich für das Engagement von Herrn Trautmann und freuen uns sehr auf die Aktion“, so die Oberbürgermeisterin. Stadt und Künstler hoffen, dass sich viele Interessenten an der Versteigerung zu einem guten Zweck beteiligen.

Zu den Bildern: Peter Trautmann, Serie „Die Brückenhäuser im Stil von Andy Warhol“, 2018, Collage und Schablonendruck auf farbigen Karton, 55 x 66 Zentimeter, Wert 400 Euro.

red – 02.12.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook