Erst nach diversen Versuchen war Atemalkoholtest möglich: LKW-Fahrer hatte 2,4 Promille

WALDLAUBERSHEIM. Auf der Rückfahrt von einem Einsatz fiel einer Streife der Bad Kreuznacher Polizei am 24. November um 3:05 Uhr, kurz vor Waldlaubersheim ein unbeleuchteter Lkw mit Anhänger (zulässige Gesamtgewicht 40 Tonnen) auf, welcher die A61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen befuhr. Der 41-jährige Fahrer wurde auf den Tankrasthof Waldlaubersheim gelotst und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei hatten die Beamten den Eindruck, dass der Fahrer betrunken war.

ANZEIGE:


Erst nach diversen Versuchen war der Fahrer in der Lage einen Atemalkoholtest durchzuführen. Dieser ergab einen Wert von 2,41 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Den Fahrer erwarten ein mehrmonatiges Fahrverbot sowie eine Geldstrafe.

red – 24.11.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook