Kampagnenstart: Auch Kreuznacher Fastnachter sind jetzt an der Macht

BAD KREUZNACH. Auch die Narren der Bad Kreuznacher Fastnachtsvereine starteten am Samstag in die 5. Jahreszeit. Der Verein „Kreuznacher Narrefahrt“ lud zur traditionellen Erstürmung des Stadthauses um Punkt 11.11. Uhr ein.

ANZEIGE:

Anlässlich ihrer Jubiläen hatten die Narren der GKG und der Fidele Wespe die Ehre, die Oberbürgermeisterin aus dem Stadthaus zu holen und den Stadtschlüssel in Empfang zu nehmen. Doch aus dem Stadthaus kamen plötzlich zwei „Heikes“ heraus. Denn neben der echten OB, Dr. Heike Kaster-Meurer kam auch noch eine Doppelgängerin (Thomas Modes) heraus und behauptete die echte Heike zu sein. Da sich beide nicht einigen konnte, wer denn nun die echte ist, wurden sie in einen fahrbaren Käfig gesperrt und in Richtung Salzmarkt gezogen, wo am Halli-Galli die Fastnachtsparty weiterging. Unterwegs gelang es den Narren, den Stadtschlüssel an sich zu nehmen. Deshalb war es ihnen auch letztendlich egal, wer die echte Heike war.

ANZEIGE:


Zuvor verkündete Zugmarschallin Cornelia Christmann-Faller, dass man in diesem Jahr bewusst darauf verzichtete, die Fehler der Politiker aufzuführen

„Mir hon do dies Johr gar ke Luscht, weder uff Politik noch uff dene ihr Fruscht. Mer kann halt am beste gutes erziele, wenn mer net immer nur dut, uff Defizite schiele“, so Christmann-Faller.

Mit der Einschwörung von Gott Jokus (Rossi Rosskopf) klang der offizielle Kampagnenstart aus. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Wespengarde, Trommler- und Fanfarenkorps der GKGK sowie der Spielmannnszug der Lustigen Schuppesser.

Fotoalbum zur Kampagneneröffnung

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

 pdw – 17.11.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook