22 Jahre Damensitzung: „Ihr seid Legenden in der Halle und das Aushängeschild der Weisse Fräck“

BAD KREUZNACH. Was anfänglich als Einzelveranstaltung geplant war, ist als Traditionsveranstaltung im Bad Kreuznacher Fastnachtskalender nicht mehr wegzudenken: Die Damensitzung der Weisse Fräck.

ANZEIGE:

In dieser Kampagne feiern sie am 7.Februar die 22. Damensitzung. Anlässlich des närrischen Jubiläums wurde am Freitag in den Räumen der Sparkasse Rhein-Nahe eine Soiree mit befreundeten Vereinen und Gönnern gefeiert. Die Damensitzungspräsidentin Sidonie Schmitt freute sich, dass es in dieser Zeit sehr viele Wegbereiter gab.

Die bisherigen Präsidentinnen der Damensitzung: Annette Henschel, Heidi Herges, Michael Christmann-Bott und Sidonie Schmitt (v.li.)

Die Laudatio hielt die ehemalige Sitzungspräsidentin Annette Henschel. Im Jahr 1998 kamen die „Fräckelcher“ auf den Gedanken, zum 150-jährigen Jubiläum des VfL eine Damensitzung 1999 auszurichten.

Die „Fräckelcher” gründeten sich nach einer Schnapsidee 1994 und standen 1995 erstmals auf der WF-Bühne. 11 Damen im weißen Frack marschierten mit dem Herrenelferrat um den damals neuen Sitzungspräsidenten, Wolfgang Schlamp, voller Stolz zur Prunksitzung mit ein“, erinnert sich Henschel. Viele Männer im Verein mussten sich erst an die Frauen gewöhnen. Denn sie hatten am Anfang die Meinung, dass das mit den Frauen an der Fastnachtsmacht nichts gibt.

„Kaum war der Gedanke für die Damensitzung geboren, gingen auch schon die Vorbereitungen los. Das Programm sollte sich keinesfalls mit dem der Prunksitzung überschneiden“, so Henschel.

Schon bei der Premiere wurden alle Damen vom Herrenelferrat mit Sekt begrüßt. Nach getaner Arbeit müssen sie die Halle verlassen, denn es gilt das Motto „Von Frau für Fraue“. Bei der Premierensitzung, die damals Heidi Herges leitete, kamen 400 Frauen. Der Erfolg überraschte, das könnte man nicht einfach bleiben lassen. Vor allem wusste man ja jetzt, wie eine Damensitzung funktioniert.

ANZEIGE:

In den kommenden Jahren entwickelte sich die Damensitzung zur Nummer 1 in der Region. 660 Frauen besuchen regelmäßig die Sitzungen. Die Karten sind meistens innerhalb von Minuten ausverkauft.

Im Jahr 2005 übernahm Annette Henschel das Amt der Sitzungspräsidentin. Sie führte das Amt bis zum Jahr 2014 aus. Dann sorgte Michaela Christmann-Bott für weitere Erfolgssitzungen bis zum Jahr 2018. In diesem Jahr präsentierte Sidonie Schmitt erstmals die gelungene Damenveranstaltung.

„Die Weisse Fräck sind ohne Frauen – weder auf, noch hinter der Bühne, im Vorstand, noch beim Schaffen in der Halle und an den Sitzungen, heute nicht mehr denkbar. Wir ziehen an einem Strang, gleichberechtigt Frau und Mann. Das macht uns aus!“, so Henschel zum Abschluss ihrer Laudatio.

ANZEIGE:

Als weibliches A-Team bezeichnete die VfL-Präsidentin Heike Bruckner die Damenelf. „Ich habe viele schöne Stunden erlebt. Um den Nachwuchs wird es mir nicht bang“, so Bruckner. Allerdings gab sie der Damenelf den Hinweis, dass sie jetzt volljährig sind und mit ihren Damengelöbnis „Ich schwöre“ aufpassen müssen.

Zahlreiche Lobesworte hatte auch der Abteilungsleiter der Weisse Fräck, Lars Müller zu sagen. „Ihr seid Legenden in der Halle und das Aushängeschild der Weisse Fräck“, so Müller.

Für das Unterhaltungsprogramm bei der Soiree sorgten die Hofsänger, das „Jockelche“ (Leon Wiedenhöft), die Gesangsgruppe „Hulapalu“, die Tänzer Manfred Bührmann und Julian Gampper sowie die „Zwillinge“ (Sabine Kwauka und Elke Bottlender).

Fotoalbum zur Jubilumsveranstaltung

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

 pdw – 17.11.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook