Große Freude in Sommerloch: Laura Tullius ist neue Naheweinkönigin

REGION. Die 58. Naheweinkönigin ist gewählt. Im ausverkauften Bad Kreuznacher Kurhaus wurde am Samstag die Nachfolgerin von Angelina Vogt (Weinsheim) gewählt.
In der dreistündigen Gala, die von der ehemaligen Naheweinkönigin und Deutschen Weinkönigin, Katharina Staab moderiert wurde, waren unter anderem Weinwissen, Schlagfertigkeit und Spontanität gefragt.

ANZEIGE:

Zur Wahl stellten sich Rebecca Schramm (30) aus Monzingen, Nina Schönbein (23) aus Bad Münster am Stein/Ebernburg und Laura Tullius (23) aus Sommerloch.

Der Moment, als Laura Tullius erfuhr, dass sie Naheweinkönigin wurde.

Um 21.20 Uhr bekam der Vorsitzende von Weinland Nahe, Wolfgang Eckes, den goldenen Umschlag mit dem Siegernamen von Notar Frank Czaja überreicht.

ANZEIGE:


Wie der Notar mitteilte, gab es beim Ergebnis der Fachjury ein Gleichstand. Aus diesem Grund zählte das Ergebnis des Publikums zu 100 Prozent. In der Regel ist die Stimmverteilung 75 Prozent Jury und 25 Prozent Publikum.
Kein Halten gab es mehr bei den Fans aus Sommerloch, als Eckes den Namen der neuen Naheweinkönigin, Laura Tullius verkündete.

Große Freude über den Wahlerfolg von Laura Tullius: Landrätin Bettina Dickes, Bürgermeister Markus Lüttger und Ortsbürgermeister Thomas Hasslinger. (v.re.)

Riesenfreude natürlich auch beim Ortsbürgermeister Thomas Hasslinger der sich jetzt auf den großen Empfang am kommenden Donnerstag freut.

Als Wahnsinn bezeichnete der Bürgermeister der VG Rüdesheim, Markus Lüttger den Wahlerfolg. Für ihn ist es fast mittlerweile Routine, dass die Naheweinkönigin aus seiner Verbandsgemeinde kommt. Denn die letzten fünf Naheweinköniginnen kamen alle aus der VG Rüdesheim.

Fotoalbum zur Wahl der Naheweinkönigin

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

pdw – 03.11.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook