Thomas Dorsch ist neuer THW-Ortsbeauftragter

KREIS BAD KREUZNACH. Im Rahmen eines Empfangs wurde im Sitzungssaal der Kreisverwaltung der neue Ortsbeauftragte des THW-Ortsverbandes in sein Amt eingeführt.
Nach mehrmonatiger Vakanz hatte der THW-Landesbeauftragte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Werner Vogt die ehrenvolle Aufgabe, Thomas Dorsch die neue Aufgabe zu übertragen.

ANZEIGE:

Der Wechsel wurde notwendig, nachdem der bisherige Ortsbeauftragte, Thorsten Henning sein Amt niederlegte. Bis Thomas Dorsch als Nachfolger gefunden wurde, führte der Leiter der THW-Regionalstelle Bad Kreuznach, Walter Leipold das Amt kommissarisch aus.

ANZEIGE:


„Der Bad Kreuznacher Ortsverband ist schon etwas Besonderes und ein gut engagierter Verband“, sagte Leipold. Bekannt sind sie unter anderem als Brückenbauer. Aber auch die zahlreichen Unwettereinsätze in der Region sprechen für den Verband eine eindeutige Sprache, stellte Leipold fest.

Er sagte auch klar, dass das Amt des Ortsbeauftragten kein Ehrenamt, sondern ein Ehrendienst ist. „Er ist Kommunikator und Entscheider. Und dazu sind Sie in der Lage“, so Leipold zum neuen Ortsbeauftragten Dorsch.

Werner Vogt (re.) führte Thomas Dorsch in das Amt ein.

Vor der offiziellen Einführung ging Werner Vogt auf den Lebenslauf von Dorsch ein. Seine THW-Laufbahn begann er in Baden Württemberg. „Den Feinschliff haben Sie aber in Rheinland-Pfalz bekommen“ so Vogt. Dorsch, der seit vier Jahren in Bad Kreuznach lebt, gehört dem THW bereits seit 31 Jahren an und hat zahlreiche Ausbildungen unter anderem des Gruppenführers und Zugführers absolviert. „Sie sind der richtige Mann am richtigen Platz und verfügen über eine hohe Kompetenz“, so Vogt.

Tobias Knappe (li.) wurde von Walter Leipold zum Zugführer des Technischen Zuges berufen.

Bei der Einführung wurde auch Tobias Knappe Zum zugführer des Technischen Zuges berufen.

pdw – 25.10.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook