Geländefahrzeug fuhr sich im Landschaftsschutzgebiet fest

INGELHEIM. Am Samstag, 5. Oktober gegene 2:30 Uhr fuhr sich ein Geländefahrzeug im Landschaftsschutzgebiet “Sandaue” im Bereich Ingelheim fest. Ein 20-Jähriger und sein Bekannter wollten auf Grund des niedrigen Wasserpegels das geliehene Fahrzeug auf seine Geländetauglichkeit testen.

ANZEIGE:


Hierbei blieben sie etwa 10 Meter vom Ufer entfernt im Wasser stecken. Beide Personen konnten sich aus dem Fahrzeug retten und ans Ufer waten. Es wurde niemand verletzt. Der Fahrer wurde durch eine Streife der Wasserschutzpolizei völlig durchnässt angetroffen und muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

red – 07.10.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook