Verabschiedung von Annegret Euler – große Verdienste für die Palliativmedizin im Krankenhaus St. Marienwörth

Annegret Euler (M.) und Gülnur Özkiran (r.) mit „ihren“ Ärzten (v.l.n.r.): Robert Gosenheimer, Dr. Carsten Schäfer (Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde) und Dr. Kilian Schöpfer (Augenheilkunde)

BAD KREUZNACH. Auf der Abteilung für Onkologie/Palliativmedizin sowie Augenheilkunde und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde geht eine Ära zu Ende. Nach 27 Jahren als Abteilungsleitung auf dieser Station geht Annegret Euler in den wohlverdienten Ruhestand. Ihre Nachfolge tritt Gülnur Özkiran an, die seit 2006 auf dieser Abteilung arbeitet und seit rund zwei Jahren in die Leitungsaufgaben eingeführt wurde, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

ANZEIGE:

„Die Arbeit hier auf Station ist eine große Herausforderung. Patienten und Angehörige sind mit Extremsituationen wie Tod, Sterben und Trauer konfrontiert. Gerade dann sind unsere Pflegekräfte als erste Ansprechpartner gefragt. Annegret Euler war hier immer in vorbildlicher Weise für diese Menschen und auch für ihr Team da. Ihre Ruhe, Empathie und herzliche Zuwendung zum Patienten sind absolut außergewöhnlich“, lobt Robert Gosenheimer, Leitender Arzt der Station, die langjährige Abteilungsleitung.

Ihre Ausbildung hat Annegret Euler im Mainzer Vincenz-Krankenhaus absolviert. 1978 hat sie dann begonnen im Krankenhaus St. Marienwörth zu arbeiten, zunächst auf der Gynäkologischen Abteilung, später auf der Säuglingsstation. Nach Familienzeiten und einer Anstellung im Nachtdienst in der Rheumaklinik kehrte Annegret Euler 1992 ins St. Marienwörth auf die Abteilung für Strahlentherapie zurück. Ab dem Jahr 2000 wirkte sie intensiv beim Aufbau der Abteilung für Onkologie und Palliativmedizin mit. Auch die Leitung für die Augenheilkunde sowie die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde hatte sie inne.

ANZEIGE:

„Ich habe die Arbeit hier immer geliebt. Ein Höhepunkt für mich war sicher die Auszeichnung als „Onko-Team“ des Jahres im Jahr 2011. In einem deutschlandweiten Wettbewerb als bestes Pflegeteam hervorzugehen, hat uns in unserer sehr patientenzentrierten Arbeit unheimlich bestärkt. Das und den sehr, sehr guten Zusammenhalt im Team sind Dinge, die ich immer in Erinnerung behalten werde.“

Mit Gülnur Özkiran tritt nun die Wunschkandidatin der Klinikleitung und des Teams die Nachfolge von Annegret Euler an. Sie ist nicht nur schon lange dabei, sondern durch Fort- und Weiterbildungen auch dazu qualifiziert, die fachliche Arbeit in der Abteilung langfristig weiter voranzubringen.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Schon direkt nach der Ausbildung war für mich klar, dass die Onkologie meine absolute Wunschabteilung ist. Durch die intensive Einarbeitung konnte ich hier in den letzten Jahren schon viel lernen. Nun gilt es, die Qualität der Abteilung zu halten und weiterzuentwickeln.“

ANZEIGE:

Auf Annegret Euler warten nun neue Aufgaben. Sie will die Zeit mit Familie und Enkelkindern intensiv nutzen. Dazu wünscht ihr das ganze Krankenhaus St. Marienwörth alles Gute!

red – 02.10.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook