Weinsheimer empfingen ihre Deutsche Weinkönigin Angelina

WEINSHEIM. Die Königin ist in ihrer Heimat zurück. Am heutigen Nachmittag um kurz vor 14 Uhr fuhr die frischgewählte Deutschen Weinkönigin, Angelina Vogt auf den Hof des Weinguts Weyl hervor, wo sie bereits von Ortsbürgermeister Heiko Schmitt und zahlreichen Bürgern erwartet wurde.

ANZEIGE:


So ganz hat Angelina Vogt die neue Situation noch nicht realisiert. „Als ich eben in Weinsheim hereingefahren bin, musste ich anfangen zu weinen. Es ist unbeschreiblich, was in den letzten zwei Jahren passiert ist. Ich muss lernen, dass es Realität ist. Vor zwei Jahren hatte ich noch keine Ahnung vom Wein“, so Angelina Vogt.

Einen aktuellen Banner erstellte Dieter Schmitt von “Die Schriften” aus Weinsheim für den Empfang,

Unglaublich dankbar ist sie den Weinsheimern Bürgerinnen und Bürgern, die sie immer unterstützt haben.

Im Gespräch mit Nahe News sagte die Königin, dass sie für eine Sekunde als ihr Name gestern verkündet wurde ohnmächtig war. „Mir war schwarz vor Augen, und ich musste mich erst einmal fangen“.

ANZEIGE:


Am Wochenende kann sich Angelina Vogt jetzt etwas ausruhen, bevor es am Montag so richtig mit zahlreichen Terminen losgeht. Morgens wird sie bei RPR 1 in Ludwigshafen erwartet und am Abend ist sie in der SWR Landesschau in Mainz zu Gast. Die erste Auslandsreise steht auch schon fest. Am Tag der Deutschen Einheit wird sie mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister, Volker Wissing nach Paris reisen.

Freuen sich riesig über den Erfolg von Angelina. Bürgermeister Markus Lüttger (re.) und Ortsbürgermeister Heiko Schmitt.

Mit dem Amt der Deutschen Weinkönigin musste Angelina Vogt das Amt der Naheweinkönigin abgeben. „Ich werde die Nahe aber immer in meinem Herzen tragen“, versprach sie.
Einen Termin in ihrem Amtsjahr wird sie sich aber für ihre Weinsheimer freihalten. Die 1250 Jahr-Feier der Gemeinde an Pfingsten 2020.

Fotoalbum zum Empfang von Angelina Vogt

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

 

pdw – 28.09.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook