Benefiz-Golf-Turnier erbringt 55.000 Euro zugunsten der Clown Doktoren

REGION / SANKT JOHANN. Lachen ist gesund – das gilt besonders bei den Clown Doktoren, die Freude zu Kindern und Senioren in Krankenhäuser, Hospize und Seniorenheime bringen.

Zugunsten der Clown Doktoren e. V. fand im August zum zehnten Mal das Benefizturnier des Golfclub Rheinhessen statt. Mit 142 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Veranstaltung so gut besucht wie nie. Und so konnten die beiden Schirmherren des Turniers, Elo Stahlwaren Karl Grünewald und Sohn und die Sparkasse Rhein-Nahe, eine Rekordsumme von 55.000 Euro verzeichnen, die unter anderem den Clown Doktoren in der Kreuznacher Diakonie zugutekommt. „Das ist ein fantastisches Ergebnis, das erspielt wurde. Damit können den jungen Patientinnen und Patienten viele schöne Stunden und Ablenkung vom Klinikalltag ermöglicht werden“, freut sich Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe.

ANZEIGE:


„Es ist für uns jedes Mal eine tolle Veranstaltung mit enorm wichtigen Spenden für unsere Projekte in den Kinderkliniken Bad Kreuznach, Rüsselsheim und Wiesbaden“, so Rainer Bormuth, Geschäftsführer der Clown Doktoren e.V. Er ist überwältigt von der diesjährigen Spendenbereitschaft.

Das Benefizturnier hat bereits Tradition im Golfclub Rheinhessen und zieht Golferinnen und Golfer aus der gesamten Region auf den Wißberg. Neben den Startgeldern tragen zahlreiche Spenden von Unternehmen – auch für die Tombola – zu der beachtlichen Spendensumme bei. Das beeindruckende Gesamtergebnis konnte durch zwei individuelle Privatspenden in Höhe von 15.000 Euro und 5.000 Euro erreicht werden. Hervorragend betreut wurden die Golferinnen und Golfer vom Orgateam rund um Rolf Heidemann und den „Doktoren“ Dr. Krümmel (Ruth Albertin), Dr. Olga (Anita Fricker) und Dr. Pustekuchen (Stefan Vogel).

ANZEIGE:


Seit 1994 organisiert der Verein „Die Clown Doktoren e.V.“ mit Sitz in Wiesbaden regelmäßige Spaßvisiten in mittlerweile 13 Kinderkliniken, acht Altenheimen und einem Kinderhospiz, darunter auch die Kinderstation der Kreuznacher Diakonie in Bad Kreuznach. Die Visiten der Clowndoktoren finanzieren sich zu 100 Prozent aus Spendenmitteln.

red – 09.09.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook