Dank Ossig-Stiftung: Bequeme Betten für Säuglinge und werdende Väter

Dr. Karlheinz Ossig (3. v.li.) und Cordula Niemann-Valerius (2. v. re.) mit Pflegekräften und dem Ärztlichen Direktor des Diakonie Krankenhauses, Dr. Christoph von Buch (2. v.li) sowie der Stellvertretenden Pflegedirektorin, Jutta Magmer-Melaas (re.).

BAD KREUZNACH. Milchpumpen in sonnengelb für die Geburtenstation, rückenfreundlich zu bedienende Krabbelbettchen in rot und grün für die Kinderabteilung und blaue Beistellbetten wie im Hotel üblich für werdende Väter, die im Kreißsaal der Ruhe bedürfen: All diese Anschaffungen – jeweils im Doppelpack – machte die Bad Kreuznacher Ossig-Stiftung für das Diakonie Krankenhaus möglich.

ANZEIGE:

„Wir wollen nicht nur die Anschaffung moderner Medizintechnik in der Kinder- und Jugendmedizin unterstützten. Uns liegt auch an einer guten praktischen Ausstattung für die Pflege auf der Wochen- und Säuglingsstation“, so Dr. Karlheinz Ossig zum Engagement seiner Stiftung, die dafür insgesamt mehr als 10.000 Euro an Spendengeldern in die Hand nahm.

Begeistert sind die Pflegekräfte besonders von den Krabbelbettchen. Darin schlafen Säuglinge bis zum achten Monat und die Handhabung ist viel bequemer als bei älteren Modellen. Die Eltern und die Pflegekräfte können das Kind darin leichter versorgen und rückenschonend rein- und rausheben.

ANZEIGE:

„Es sind die praktischen Dinge, die das Leben leichter machen“, findet Cordula Niemann-Valerius von der Ossig-Stiftung. „Das gilt für den Alltag und erst recht im Krankenhaus.“

red – 29.08.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook