Andrea Silvestri und Petra Kohrs sind die neuen Kreisbeigeordneten

Die Spitze der Kreisverwaltung ist komplett. Landrätin Dickes (re.) mit dem 1. Beigeordneten, Hans-Dir Nies (SPD), Petra Kohrs (3. Beigeordnete, Grünen) und der 2. Beigeordneten Andrea Silvestri (CDU.

KREIS BAD KREUZNACH. Am heutigen Nachmittag wurden in der Kreistagssitzung die Kreisbeigeordneten gewählt. Zur Wahl standen die Ämter des Zweiten und Dritten Beigeordneten.

Nachdem Markus Lüttger für die CDU die Ortsbürgermeisterin aus Feilbingert, Andrea Silvestri wollte Thomas Bursian von der FDP etwas zu den Besetzungen der Beigeordneten sagen. Dies wurde allerdings abgelehnt, da auf der Tagesordnung dies nicht stand. Dort stand lediglich die Wahl der 2. Und 3. Beigeordneten.

ANZEIGE:


Im Anschluss teilte Bursian der Presse mit, dass sie den Wunsch der CDU nach einer weiteren Position im Kreistag absurd bis abenteuerlich finden. „Mit uns hat Im Vorfeld der Wahl keiner gesprochen“ so Bursian.

Das Auszählen der Stimmzettel.

Die FDP schlug darauf den ehemaligen 2. Kreisbeigeordneten, Arno Bumke aus Feilbingert vor, um eine gute Alternative zu bieten.

Die Ernennung von Andrea Silvestri zur 2. Kreisbeigeordneten.

Silvestri gewann die Wahl mit 24 Stimmen. Auf Bumke entfielen 14 Stimmen. Dazu gab es acht Enthaltungen.

ANZEIGE:

Neue 3. Beigeordnete ist Petra Kohrs (Grüne)

Bei der Wahl des Dritten Beigeordneten stand nur Petra Kohrs (Grünen) zur Wahl. Sie bekam 29 Ja- und 12 Nein- Stimmen. Fünf Kreistagsmitglieder enthielten sich.

Fairer Verlierer: Arno Bumke beglückwünscht seine Gegenkandidatin Andrea Silvestri.

 

pdw – 26.08.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook