Countdown: Noch 1 Tag bis zum Kreuznacher Jahrmarkt: Backstagerundgang über die Pfingstwiese

Marktmeister Mathias Weyand testete beim Backstagerundgang das "Lach und Freu Haus".

ANZEIGE:

BAD KREUZNACH. Traditionell lädt der Bad Kreuznacher Schaustellerverband einen Tag vor der Eröffnung die Medien zu einem Backstagerundgang über die Pfingstwiese ein. Auch in diesem gab es einiges Interessantes zu erfahren.

Hangover
Richtig hoch hinaus geht es beim Hangover von Ewald Schneider. Erstmals ist er mit seinem Fahrgeschäft in Bad Kreuznach. Während der fünf bis sechsminütigen Fahrt (bei großem Andrang etwas kürzer) geht es 85 Meter hoch hinaus. Die anschließende Fallhöhe beträgt 80 Meter.

Auch Nahe News Herausgeber Markus Wolf (grüne Weste und grüne Schuhe) testete bereits Hangover!

Mit insgesamt drei Schwertransporter ist Ewald Schneider auf zehn Plätzen in der Sommersaison unterwegs. In den Wintermonaten steht Hangover für drei Monate im Hyde Park in London.

ANZEIGE:

Herz Macher
Viele Menschen macht Rick Paßquali vom „Herz Macher“ auf den Volksfesten glücklich. Denn bei ihm bekommt man die beliebten Lebkuchenherze mit seinem Wunschaufdruck direkt hergestellt.

Der 30-jährige erinnert sich sogar an einen Heiratsantrag, den er auf einem Herz schreiben musste. Vier Monate lang musste Rick Paßquali üben, damit er eine Schönschrift hat, um die Herzen zu verzieren.

Lach Freu Haus:
Richtig turbulent wird es im „Lach Freu Haus“ von Eugen Distel. Der gebürtige Münchener gibt zu, dass sein Fuhrpark in Pfaffen-Schwabenheim steht, da in München die Gebühren für die Stellplätze zu hoch sind.

Sicherheit wird in dem „Lach Freu Haus“ großgeschrieben. Gerade wurden drei neue Kameras für die Überwachung installiert. Die komplette Beleuchtung besteht aus LED.

ANZEIGE:

Jekyll and Hide
Jekyll and Hide ist eine Neuheit. Der Betreiber, Bethel Thelen nennt sein Fahrgeschäft auch gerne die Verwandlung. Denn wer hier mitfährt, der verwandelt sich garantiert, besonders wenn der Körper das Glückshormon ausstößt.

Die zwei Gondeln fahren bis zu einer Höhe von 42 Meter hoch. Hinzu kommt eine Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern und ein Überschlag hinzu. Jekyll and Hide hat die Kraft einer Beschleunigung mit 4G der Erdanziehungskraft.

Daemonium:
Mit der größten mobilen Geisterbahn der Welt ist die Schaustellerfamilie Blume wieder auf dem Jahrmarkt dabei. In der dreiminütigen Fahrt erleben die Besucher auf vier Etagen viel grusseliges. Abgerundet wird das ganze mit echten Geistern im Innen- und Außenbereich. Mit 15 Schwertransportern ist Daemonium im Bundesgebiet unterwegs.

Wie viele Schausteller hat auch Daemonium Probleme, Angestellte zu bekommen. Mitarbeiter sind jederzeit willkommen. Denn in der Vergangenheit mussten aufgrund Personalmangels einige Volksfeste abgesagt werden.

Wasser auf dem Jahrmarkt
Als „Wassermann“ kann man Manfred Scherer und sein Team bezeichnen. Denn sie sorgen seit Jahrzehnten dafür, dass alle Schausteller auf der Pfingstwiese frisches Wasser haben. Neben einem fest installierten Wassernetz auf der Pfingstwiese werden zusätzlich 800 Meter extra Rohre verlegt. Der Wasserverbrauch an einem Tag liegt bei 100 000 Liter. Das entspricht ungefähr einem Jahresverbrauch eines 4-Personenhaushaltes.

Manfred Scherer (li.) ist der “Wassermann” des Jahrmarktes.

Insgesamt sind Scherer und seine Mitarbeiter 6 Wochen auf der Pfingstwiese mit den Auf- und Abbauarbeiten beschäftigt. Im Vorfeld müssen unter anderem die Leitungen gespült und desinfiziert werden.

Fotoalbum zum Backstage Rundgang!

red – 14.08.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook