Feuerwehr rettete bei Küchenbrand zwei Hasen

Zwei Hasen brachten die Feuerwehrleute in Sicherheit

BAD KREUZNACH-WINZENHEIM. Zu einem Küchenbrand kam es am Sonntag gegen 16.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Genheimer Straße. Aus einem Fenster im 2. Obergeschoss eines drang Rauch. Der Anrufer hatte bereits alle Hausbewohner informiert, sodass sie das Gebäude bereits verlassen hatten.

ANZEIGE:


Der angerückte Löschbezirk Nord setzte einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein, der sich gewaltsam Zugang zu der betroffenen Wohnung verschaffte. Ein zuvor an der Tür angebrachter Rauchvorhang verhinderte die Verrauchung des Treppenraums. In der Küche fanden die Wehrleute eine Pfanne mit angebranntem Essen auf dem Herd vor. Sie löschten das Brandgut in der Spüle ab und fanden bei der Durchsuchung der Wohnung noch einen Käfig mit zwei Hasen, die sie umgehend ins Freie verbrachten. Mit einem Belüftungsgerät wurde die Wohnung entraucht.

Im späteren Verlauf des Einsatzes kam die Mieterin zur Wohnung zurück. Sie konnte sich nicht erklären, wie das passieren konnte. Da sie über den Vorfall sehr aufgeregt war, wurde sie vom Rettungsdienst betreut. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde für die 20 Kräfte mit fünf Fahrzeugen beendet.

red – 12.08.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook