Countdown: Noch 9 Tage bis zum Kreuznacher Jahrmarkt: Die Jahrmarktsgewinner stehen fest

Jürgen Kuhn, der die Quizfragen ausgearbeitet hatte, zieht mit dem Vorsitzenden des Freundeskreises Dieter Gronbach die Hauptgewinner.

BAD KREUZNACH. Wer beim Jahrmarktsquiz des Freundeskreises „Kreiznacher Johrmarkt“ mitspielen wollte, musste sich mit der Geschichte des Volksfestes beschäftigen. Die Fragen waren deshalb so ausgearbeitet, dass sie nicht spontan beantwortet werden konnten.

ANZEIGE:


Bei den notwendigen Recherchen waren die umfangreichen Berichterstattungen der Heimatpresse und die Veröffentlichungen des Freundeskreises in den Broschüren und Kalendern hilfreich. Insgesamt haben 91 Mitspieler alle sechs Fragen richtig beantwortet.

Jürgen Kuhn, der die Fragen ausgearbeitet hatte, zog folgende Gewinner, die alle in Bad Kreuznach wohnen und „eschde Johrmarktsgänger“ sind:

1.Preis (Jahrmarktstüte Wert 150,- €) Ursula Weyand,
2. Preis (Jahrmarktstüte 100,- €) Inka Mund
3. Preis (Jahrmarktstüte 50,- €) Arnulf Schödel.

Die Preise werden im Rahmen der Eröffnungsfeier des Jahrmarktes im Weinzelt übergeben.

Die Fragen nach dem ersten Jahrmarkt (richtig: 1810)  und der Zahl der zugelassenen Betriebe (richtig: über 200) bereiteten den Mitspielern die geringsten Probleme.

ANZEIGE:


Die Frage „seit wann beginnt der Jahrmarkt freitags“  wurde mit großem Abstand am häufigsten falsch beantwortet. Statt der richtigen Jahreszahl 1966 wurden nur spätere Termine genannt. Ähnlich war es auch bei dem lachenden Brückenhaus, dem viele sein Entstehungsjahr 1951 nicht zutrauten, was letztlich für die zeitlose Gestaltung des Jahrmarktssymbols spricht.

Bei der Besucherzahl waren sich die Mitspieler auch nicht immer einig. Verschiedene gehen von nur 400.000 Gästen aus, während die Verwaltung seit Jahren mit über 500.000 Besuchern beim größten Volksfest zwischen Nahe, Mosel, Rhein und Saar wirbt.

Die geringste Zahl von falschen Antworten hatte die Frage nach dem 200. Jahrmarkt. Anscheinend ist die Vorfreude auf dieses Jubiläum bei den Jahrmarktsfreunden so groß, dass fast alle das richtige Jahr 2028 nannten.

red – 07.08.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook