Kind vor heranfahrenden ICE im Frankfurter Hauptbahnhof gestoßen

FRANKFURT. Unfassbare Tat am heutigen Vormittag im Frankfurter Hauptbahnhof. Gegen 10 Uhr stieß ein Mann eine Frau und ihren Sohn (8) in das Gleisbett vor einem heranfahrenden ICE. Die Frau konnte sich in letzter Sekunde retten. Für den Jungen kam jede Hilfe zu spät. er wurde vom ICE überrollt.

ANZEIGE:

Ein Tatverdächtiger konnte die Polizei ermitteln und festnehmen. Die Rettungsdienste sind im Großeinsatz. Die Gleise 4 bis 9 sind derzeit gesperrt. (Stand: 11.50)

pdw – 29.07.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook