Bronze für Oberhausen/Nahe beim Bundesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft”

OBERHAUSEN / NAHE. Die Entscheidung ist gefallen. Die Gemeinde belegte beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ den 3. Platz. Dies teilte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft soeben mit.

ANZEIGE:

In der Finalrunde waren 30 Gemeinden, darunter drei aus Rheinland-Pfalz.

Neben Oberhausen an der Nahe haben auch Louisendorf (Nordrhein-Westfalen) Mühl Rosin (Mecklenburg-Vorpommern), Nindorf (Schleswig-Holstein), Orferode (Hessen), Renchen-Ulm (Baden-Würtemberg) und Waldkirchen (Sachsen) Bronze geholt.

Die weiteren Preisträger sind:

Die Golddörfer erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro. Darüber hinaus werden die Silberdörfer mit 10.000 Euro Preisgeld und Orte mit Bronze mit 5.000 Euro Preisgeld geehrt.

Bundesministerin Julia Klöckner: „Die vielen guten und kreativen Ideen zeigen: Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich ihrer Heimat verbunden, wollen sie besser machen. Und sie gehen Herausforderungen an, etwa wenn es um die Sicherung der Nahversorgung oder den Erhalt von Mobilität geht. Mit unserem Dorfwettbewerb und dem Preisgeld würdigen wir dieses Engagement. Wir machen aufmerksam auf die gefundenen Lösungen, die zugleich Motivation und Vorbild für andere Dorfgemeinschaften sind.“

pdw – 11.07.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook