2 Verletzte Polizeibeamte bei Vollstreckung eines Haftbefehls

BINGEN-BÜDESHEIM. Am Montag, 8. Juli, um 17.45 Uhr, wollten eine Beamtin und ein Beamter der Polizeiinspektion Bingen einen Haftbefehl vollstrecken. Da der 34-jährige Beschuldigte, die zur Abwendung der Verhaftung festgelegte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde ihm mitgeteilt, dass nunmehr eine Verbringung in die JVA zu erfolgen habe.

ANZEIGE:


Der 34-jährige führte aus, dass er dem nicht zustimme. Zudem verfüge er über eine Waffe. Bei der Festnahme wehrte er sich und trat nach der Beamtin und dem Beamten. Beide wurden leicht verletzt. Alsdann erfolgte die Verbringung in die Justizvollzugsanstalt Rohrbach.

red – 09.07.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook