Wiederverwenden statt Wegwerfen: Abfallwirtschaftsbetrieb mit Onlineangebot

KREIS MAINZ-BINGEN. Das ist doch noch gut, warum wegwerfen? Diese Frage kommt einem oftmals schnell, blickt man auf so manchen Sperrmüllhaufen, der zur Abfuhr auf der Straße steht. Vieles vom dem, was dort auf die Entsorgung wartet, ist oftmals gar nicht kaputt, sondern muss schlichtweg Platz für Neues machen. Was für den einen Schrott oder Abfall ist, kann ein anderer vielleicht gut gebrauchen.

ANZEIGE:

Eigentlich eine Win-Win-Situation, die zudem die Umwelt schont. Doch wie bekommen beide Seiten davon Kenntnis? Die Antwort: Der Tausch- und Verschenkmarkt des Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) Mainz-Bingen. Dieser ist über die Homepage des AWB, www.awb-mainz-bingen.de  zu erreichen.

Screenshot

Autofelgen, Massivholztische, Stereoanlagen – in der Gebrauchtwaren-Börse tummelt sich alles Mögliche.  Jeder kann hier kostenlos und ganz einfach privat tauschen, verschenken und suchen. Voraussetzung: Inserate dürfen nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen. Nach 28 Tagen werden Anzeigen automatisch deaktiviert, um die Börse aktuell zu halten. Die Onlineplattform ist nicht kommerziell, Angebotenes muss also verschenkt oder getauscht werden – schließlich steht die Wiederverwendung im Fokus.  Das Weiterverwenden von gebrauchten Gegenständen, so  dass jemand einen Nutzen davon hat, ist das eine Plus. Das andere ist vor allem der Umweltschutz.

Bei der Produktion jedes Rasenmähers, Kühlschrankes oder Wohnzimmermöbels werden Energie und Rohstoffe verbraucht. Eine lange Nutzung schont also Ressourcen und das ist ganz im Sinne der Kreisverwaltung Mainz-Bingen und des AWB.

ANZEIGE:

Inserate können direkt unter www.mainz-bingen.internet-verschenkmarkt.de aufgegeben und eingesehen werden. Die Kontaktdaten stehen beim jeweiligen Inserat mit dabei.

Weitere Informationen gibt es beim AWB per E-Mail an awb@awb-mainz-bingen.de oder telefonisch unter 06132/787-7080.

 red – 10.06.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook