Kickboxerinnen auf Pokal- und Medaillenjagd in Rüsselsheim

LANGENLONSHEIM. Ende April fuhren drei Kämpferinnen vom Sportclub Rhein-Nahe aus Langenlonsheim zum Internationalen Mainhatten Kickboxturnier 2019 nach Rüsselsheim, um sich in der Disziplin Pointfight mit anderen Sportlern zu messen. Es waren circa 300 Starter aus fünf Nationen gemeldet. Die Kämpferrinnen waren sehr aufgeregt, aber auch voll motiviert. Nach dem alle drei beim Wiegen ihr angestrebtes Gewicht eingehalten hatten, entschieden sie sich, alle noch zusätzlich in höherer Gewichtsklasse anzutreten, um noch mehr Kampferfahrung zu erlangen. Somit hatte sich jede für einen Doppelstart entschieden. Dabei können die Gegner bis zu 5 Kilogramm schwerer sein, was besonders bei Kindern und Jugendlichen sehr viel ausmacht. Nach sehr spannenden Kämpfen und knappen Entscheidungen konnten die Mädels in jeder Gewichtsklasse einen Podestplatz erreichen.

Emily Hübner

ANZEIGE:

 

Emily Hübner aus Langenlonsheim freute sich über den ersten Platz in der Kategorie Junioren (15 – 17) bis 55 Kilogramm und den zweiten Platz bis 60 Kilogramm. Selina Hübner aus Langenlonsheim holte jeweils den dritten Platz in der Kategorie Kinder (7 – 11) bis 30 Kilogramm und bis 35 Kilogramm.

Evelyn Weber und Selina Hübner

Evelyn Weber aus Bretzenheim konnte ebenfalls Platz drei in der Gewichtsklasse +40 Kilogramm bei den Kindern (7 – 11) und Platz drei bei den Kadetten (12 – 14) erreichen. Damit holten die drei Fighterinnen insgesamt vier Bronzemedaillen, einen Silberpokal und einen Goldpokal mit nach Hause.

red – 08.05.19

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook