KlanglichTer und Klangsterne glänzten im Jubiläumsjahr

Der gewählte Gesamtvorstand: Andrea Schlunk, Barbara Wand, Christina Hill, Laura Becker, Anne Lucas, Bettina Eckart, Silke Fleer.

BAD KREUZNACH-BOSENHEIM. In seiner Jahreshauptversammlung konnte der Verein für Kirchenmusik Bosenheim auf ein erfolgreiches Jahr mit zahlreichen Auftritten seiner Chöre zurückblicken.
Ein Höhepunkt war das Jubiläumsfest zum 15-jährigen Bestehen des Vereins im September auf dem Weingut Espenschied in Bosenheim. Viele Chöre aus der näheren und ferneren Umgebung folgten der Einladung und präsentierten ihre musikalischen Glückwünsche. Der Verein freute sich, in diesem Rahmen andere Chöre gesanglich kennenzulernen.

ANZEIGE:


Der Kinderchor „Klangsterne“ glänzte bei seinem ersten Musical. Aus der Feder von Christina Hill und musikalischer Bearbeitung durch Chorleiter Christian Baer stammte das Krippenmusical „Uriel“, das die Klangsterne in Planig und Bosenheim mit viel Freude aufführten. Durch diesen Erfolg bestätigt, beabsichtige er, die Klangsterne in Richtung Kindermusical-Chor zu entwickeln. Ein Wermutstropfen war der etwas unbeständige und unpünktliche Probenbesuch, berichtete der Chorleiter. Weiter berichtete er, dass die Arbeit am Musicalkonzept bis zur Aufführung gut funktionierte. Er hob besonders die Mitarbeit von Christina Hill beim Einstudieren hervor, die er inzwischen als Chorleitungs-Assistentin wertschätze.
Insgesamt zeigte sich Chorleiter Baer sehr zufrieden mit beiden Chören. Er hob besonders die gute gesangliche Entwicklung des Frauenchors KlanglichT hervor. Das einstudierte Liedgut aus dem Bereich Lobpreis klingt harmonisch und kommt bei jedem Publikum gut an. Dies sei auch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal in der Bad Kreuznacher Chorlandschaft, auf das die Sängerinnen stolz sein dürften. Frischen Wind ins Repertoire des Frauenchors bringen auch die jungen Talente. Sechs Mädchen sind aus den Klangsterne-Schuhen herausgewachsen und bringen sich jetzt bei KlanglichT voll ein.

ANZEIGE:


Schatzmeisterin Silke Fleer konnte einen positiven Kassenbericht des Geschäftsjahres 2018 vortragen und berichtete, dass der Verein gut aufgestellt sei. Im vergangenen Jahr sind größere Spenden im Zusammenhang mit dem Jubiläum eingegangen. Dies ermögliche die Finanzierung von technischer Ausstattung und Veranstaltungen der Chöre.

Für einen Teil des Vorstands standen wieder Neuwahlen auf dem Programm. Die langjährige Schriftführerin Petra Secker stellte ihr Amt zur Verfügung. Neugewählt in dieses Amt wurde Andrea Schlunk. Die Schatzmeisterin Silke Fleer wurde in ihrem Amt bestätigt und wiedergewählt. Weiterhin im Amt sind Barbara Wand, 1. Vorsitzende, und Christina Hill, 2. Vorsitzende, sowie die Beisitzerinnen Laura Becker, Bettina Eckart und Anne Lucas. Barbara Wand bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die herausragende Arbeit im vergangenen Jahr und freut sich auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit.

Im kommenden Jahr sind die Chöre auf verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen. Im Mai singt KlanglichT in der ev. Kirche in Planig bei „Planig musiziert“. Im Juni folgen sie einer Einladung nach Hackenheim. Das Dorffest der Bosenheimer Vereine im Sommer werden die Chöre KlanglichT und Klangsterne mitgestalten. Ende August nimmt der Frauenchor KlanglichT am 1. Landes-Chorfest in Mainz teil. Aus Limbach erhielt KlanglichT eine Einladung zum Herbstfest und als abschließenden Höhepunkt steht am 14. Dezember das Adventskonzert in Bosenheim auf dem Programm.

Aktuelle Informationen zu den Auftritten der Chöre „Klangsterne“ und „KlanglichT“ finden sich im Internet unter www.klanglicht-bosenheim.de

 red – 20.03.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook