Frank Bellmann tritt für die SPD als Bürgermeisterkandidat an

Das Bild zeigt einen Teil der Kandidatinnen und Kandidaten mit dem Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters Frank Bellmann (r) und dem Vorsitzenden Michael Schaller (5. von r.)

ROXHEIM. Bei der von Mitgliedern und Gästen sehr gut besuchten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Roxheim wurde die Liste für die Wahl des Gemeinderates aufgestellt und der Bewerber der SPD für das Amt des Ortsbürgermeisters gewählt.

Eröffnet und geleitet wurde die Sitzung vom Vorsitzenden Michael Schaller, der in seiner Begrüßung besonders auf den Wert von ehrenamtlichem Engagement im Kommunalparlament der Heimat-Ortsgemeinde einging. „Mitmachen statt zu Meckern“ war die Devise von Schaller, der die Wahlkampagne unter dem Slogan „Ideen Verbinden Menschen“  bereits mit einem ersten Banner eröffnet sieht und sich freute, mit Beate Berg, ein neues Mitglied begrüßen zu können. In seiner Rede ging Schaller insbesondere auf die Kombination von umsetzbaren Ideen und dem dafür erforderlichen „Personal“ in den Räten ein. Grundlagen zur Ideenfindung für eine gute Fortentwicklung der Ortsgemeinde Roxheim hatte der Ortsverein mit einer Umfrageaktion im September letzten Jahres und zwei Workshops im November und Januar bereits geschaffen. Daraus wurden erste wichtige Themen abgeleitet, unter anderem auch das Thema „Kreisel an der Kreuzung Roxheim/Hargesheim“.

ANZEIGE:

Frank Bellmann, der einstimmig von der Versammlung gewählte Bürgermeisterkandidat, wurde damals mit den Worten zitiert:  „Das ist in der nächsten Legislaturperiode das Thema Nummer Eins.“ Erfreulich fanden die Versammlungsteilnehmer die Bewegung, die damit in dieses Thema gekommen ist. Das dies allerdings nicht das einzige Thema für eine positive Weiterentwicklung der Ortsgemeinde Roxheim sondern nur ein kleiner Teilaspekt ist, wurde in der Versammlung deutlich. Auch Kindergarten und Schulstandort, Arzthaus und Infrastrukturverbesserung stehen auf der Agenda der SPD. In der anschließenden Wahl wurden alle Bewerberinnen und Bewerber, junge Menschen, erfahrene Mitglieder, Ehrenamtler und Vereinsmenschen, Studenten, Angestellte, Arbeiter, Beamte , Selbstständige ohne Gegenstimme gewählt.

ANZEIGE:

Wie Schaller abschließend sagte : „Wir haben eine sehr gute Mischung an Persönlichkeiten und machen damit den Wählerinnen und Wählern ein gutes Wahlangebot am 26.Mai.“
Auf dem Wahlvorschlag finden sich in Reihenfolge beginnend mit dem Ortsbürgermeisterkandidaten : Frank Bellmann, Sybille Zengerling, Alfred Heil, Beate Berg, Thomas Engel, Karin Diehl, John Faßig, Hendrik Sowka, Christine Herr, Bertram Kühn, Michael Schaller, Denis Dunzweiler, Kai Zengerling, Susanne Zöllner-Sowka, Dieter Ruhl, Friedel Buschbeck, Patrick Schönebeck, Karlheinz Lips, Lisa Schaller, Robert Sowka und als Nachrücker Jürgen Stritzel, Bianca Sulzbach und Jan-Felix Zengerlin.

red – 12.03.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook