Aus polizeilicher Sicht ein ganz normaler Einsatztag bei der Narrefahrt und dem Nachtumzug

BAD KREUZNACH / BOCKENAU. Trotz des leicht bedeckten Himmels besuchten schätzungsweise 60.000 “Narren” die 47. “Kreiznacher Narrefahrt”. Der Umzug verlief aus polizeilicher Sicht vollkommen reibungslos und störungsfrei.

Abschlusparty auf dem Kornmarkt

Bei der stark besuchten Anschlussveranstaltung auf und um den Kornmarkt mussten die Kräfte allerdings mehrfach einschreiten. Hierbei handelte es sich in der überwiegenden Zahl um Körperverletzungsdelikte zwischen zum Teil deutlich alkoholisierten Personen. Herausragende Ereignisse waren jedoch nicht zu verzeichnen.

ANZEIGE:


Die Beamten mussten bei folgenden Maßnahmen einschreiten:
2 Beleidigungen zum Nachteil von Polizeibeamten,
1 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte,
7 Körperverletzungsanzeigen,
25 Personen musste ein Platzverweis für die Innenstadt erteilt werden,
1 Person wurde kurzfristig zur Verhinderung weiterer Störungen in Polizeigewahrsam genommen.

„Aus polizeilicher Sicht ein ganz normaler Einsatztag bei einem solchen Anlass“, teilte die Polizei mit.

Auch in Bockenau verlief der Nachtumzug, der um 19.11 Uhr startete und um 20.45 Uhr beendet war, störungsfrei.

red – 04.03.19

DIESE MELDUNG WURDE IHNEN PRÄSENTIERT VON:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook