22-jähriges Jubiläum: Waldalgesheimer HeDa-Sitzung bleibt die Nummer 1

WALDALGESHEIM. Ausgelassene Stimmung herrschte am Freitag wieder in der Keltenhalle beim KVW. An diesem Abend feierten die Narren mit einem unterhaltsamen und närrischen Programm das 22-jährige Jubiläum der HE-Da Sitzung. Das Erfolgsrezept: Während der Sitzung sind die Männer und Frauen durch eine Wand getrennt, und für beide Geschlechter gibt es ein spezielles Bühnenprogramm, das von der Damensitzungspräsidentin, Elisabeth Schitthof und dem Vizesitzungspräsident, Sven Eckes angekündigt wird. Nach jedem Beitrag entschied Richter, Klemens Jung (Sitzungspräsident des KVW, ob sich die Frauen oder die Männer einen Punkt verdient haben. Soviel sei gesagt. Die Männer gewannen zum Schluss mit einem Punkt Vorsprung.
Mittlerweile wird die He-Da Sitzung von einigen Verein auch mit anderem Namen kopiert, doch an den großen Erfolg des Originals kam bisher noch niemand ran.

ANZEIGE:

Bereits zu Beginn heizten Schitthof und Eckes die Narren im Saal mit ihren Sprüchen auf, bevor das zwölfjährige Tanzmariechen Mieke Tietz, für die erste Begeisterung sorgte. Danach konnte Apotheker, Jens Baumgärtner einiges über seinen Beruf und vor allem der „gefährlichen“ Männergrippe berichten.

Kein Halten gab es mehr, als die zwei Seniorinnen Lisbeth (Erich Fett) und Elvira (Alexander Hassinger) die Bühne betraten und über ihr Seniorenleben berichteten. Vor allem bei der liebeshungrigen Elvira war das Publikum total aus dem Häuschen.
Die Stimmung hielt auch bei „Doktor“ Werner Blasweiler an, der über seine neuen Forschungsergebnisse berichtete.

“Berhane Berhane”

Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt des neuen Stars am Comedyhimmel „Berhane Berhane“. Nicht nur mit seinen Sprüchen über seine eigene Person sorgte er für Lacher bei den Frauen und Männern.
Passend zum Motto „Die alten Griechen sind erwacht beim KVW zur Fassenacht“ präsentierten die „Spassvögel“ eine musikalische Olympiade. Aus Guldental reiste der singende Musikus Philipp John an und sorgte für einen weiteren Höhepunkt der Sitzung.

ANZEIGE:

Was wäre die Waldalgesheimer Fastnacht ohne die zahlreichen eigenen Tanzgruppen. Besonders durch ihre Kostüme und der Choreographie überzeugen sie bei jeder Sitzung des KVW. Bei der He-Da Sitzung sorgten die Gruppen „Keltensterne“, „Funken“ als Glasiatoren, „TamaMäba“ (Peter Pan), „Girls Unitet“ (Punker), „Sweet Dreams“ (Candyman), „Rote Teufel (Gardetanz), „Radiance“ (Robo Labor) und das Männerballett als Musketiere für Glanzpunkte.

Nach dem großen Finale mit Julia Stumpe und Raphael Seitz wurde bis in den frühen Morgen weitergefeiert und die Frauen und Männer hatten sich wieder lieb.

Fotoalbum zur He-Da-Sitzung

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

Zum Bericht der Damensitzung des KVW – KLICK MICH!

pdw – 25.02.19

DIESE MELDUNG WURDE IHNEN PRÄSENTIERT VON:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook