Großer Erfolg in der Gemeinde Winterburg durch „So gut leben im Alter e.V.“

WINTERBURG. Die kleine Gemeinde Winterburg im Ellerbachtal mit ihren knapp 200 Einwohnern lebt dank des Vereins „So gut leben im Alter e.V.“ spürbar auf. Wie in vielen kleinen Gemeinden hat der demografische Wandel auch in Winterburg Einzug gehalten.
„Gemeinsame Aktivitäten und Events waren fast komplett aus dem Alltag der Winterburger verschwunden. Es gab immer weniger Gründe für ein geselliges Beisammensein, Treffpunkte gab es einfach keine“, so Ortsbürgermeister Hartung.

ANZEIGE:


Er sah dringenden Handlungsbedarf und hat sich Mitte 2018 an den Verein „So gut leben im Alter e.V.“ mit Sitz in Bad Sobernheim gewandt.
Dank großer Unterstützung von Frau Kiltz konnte in Winterburg ein vorerst kleines Team aktiviert werden, das sich mit großem Engagement für eine Belebung des „Miteinanders“ einsetzt.

Mit dem Schwerpunkt Kommunikation startete das Winterburger-Team von „So gut leben im Alter e.V.“ bereits im November 2018 mit einem 1.Dorfkaffee. Hierfür wurden von der Gemeinde großzügig die vorhandenen Räumlichkeiten der Gemeindehalle zur Verfügung gestellt. Spontan haben einige Bürger für Kuchenspenden gesorgt. Stolz waren alle, dass mit 25 Besuchern ein Erfolg verbucht werden konnte.
Gemeinsam erarbeiteten die Winterburger ein Treffen am Neujahrstag, Speisen und Getränke standen bereit, und Ortsbürgermeister Hartung begrüßte alle Gäste mit Sekt und guten Wünschen.

ANZEIGE:


Der zweite Dorfkaffee fand Mitte Januar statt, und die Besucherzahlen steigen weiter. In Planung sind regelmäßige Dorfkaffees, bei denen auch die Nachbargemeinden herzlich willkommen sind. Eine Osterfeier sowie eine Kerb sind ebenfalls im Gespräch, hierfür werden viele helfende Hände gebraucht.

Das Winterburger-Team unter der Schirmherrschaft von Ortsbürgermeister Ralf Hartung bedankt sich bei allen Bürgern und lässt wissen: „Gemeinsam sind wir viele!“

red – 11.02.19

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook